201611-printcarrier-sputnika-01.jpg

10 Tipps, wie man Broschüren richtig einsetzt und gestaltet

Dresden 22.11.2016
Trotz aller digitalen Kommunikationsmittel, bleibt die klassische Broschüre oder das Magazin weiterhin ein fester Bestandteil im Marketing kleiner und mittlerer Unternehmen und findet auch in kleinen Auflagen ihre Daseinsberechtigung. Kurz Totgesagte leben eben länger.

Gastbeitrag von Cornelia Hell, Online Content-Manager bei PrintCarrier.com

 

In Zeiten in denen sich Digital Natives durch unzählige Seiten klicken und Informationsangebote schnell und oberflächlich konsumieren, scheint die klassische Printbroschüre an Gewicht zu verlieren. Doch der Beweis dafür bleibt aus. Warum auch? Totgesagte leben länger und zu wichtig ist das physische Erlebnis. Es gibt unzählige Möglichkeiten für den richtigen Einsatz. Gerade in der Unternehmenskommunikation. Cornelia Hell von Printcarrier.com, erklärt Einsatzmöglichkeiten und auf welche Punkte es bei der Gestaltung ankommt.

 

Wofür können Broschüren eingesetzt werden?

#Tipp 1: Präsentieren Sie Ihr Unternehmen

Ein beliebter Verwendungszweck von Broschüren ist die Vorstellung des eigenen Unternehmens. Sie bieten eine haptische Möglichkeit, Produkte, Dienstleistungen oder die Unternehmenshistorie vorzustellen.  

Mit einer Broschüre können Sie einen persönlichen Eindruck bei Ihren Geschäftspartnern und Kunden hinterlassen und ihnen einen Einblick hinter die Kulissen gewähren. Kurz: Ein Imagemagazin ist durch die einzigartige Kombination aus inhaltlicher, optischer und haptischer Darstellung ein ideales  Instrument für Kundenbindung und Kundenneugewinnung
 

#Tipp 2: Der haptische Jahresüberblick

Überraschen Sie Kunden, Partner und Mitarbeiter doch einmal mit einer Jahresbroschüre. Zeigen Sie die Erfolge des gesamten Jahres. Eine Jahresrückblick bietet genug Möglichkeiten, sich an schöne Momente zu erinnern und auch um den Weg zum Erfolg nochmals Revue passieren zu lassen.
 

#Tipp 3: Ein eigenes Mitarbeitermagazin

Mitarbeitermagazine vermitteln ein lebendiges und vielschichtiges Bild und tragen zur Akzeptanz von Managemententscheidungen und zur Identifikation mit dem eigenen Unternehmen bei. Kolleginnen und Kollegen erkennen sich in den Geschichten aus ihrer Arbeits- und Lebenswelt wieder und finden Anregungen, ihre Aufgaben noch besser zu machen.
 

#Tipp 4: Zeigen Sie Vielfalt mit einem Kundenmagazin

Ein Kunden- oder Unternehmensmagazin dient der Markenpositionierung. Inszenieren Sie ihre Marketingwelt mit ihren Produkten oder Themen.  Beeindrucken Sie mit Vielfalt und eröffnen Sie ihren Lesern neue Welten. Lassen Sie ihre Zielgruppen an Hintergründen, Entwicklungen und Trends teilhaben.

Exemplarische Beispiele

 

#Tipp 5: Neuheiten in einem Produktkatalog

Ein Produktkatalog bietet die Möglichkeit eine Neuheit Ihrer Produktpalette vorzustellen und Ihre Kunden über dessen Vorteile und Besonderheiten zu informieren. Zudem bietet so ein Katalog die Möglichkeit Ihren Kunden einen schnellen Überblick über die Vielzahl Ihres Angebots zu verschaffen.

 

Wie gestalte ich eine Broschüre oder ein Magazin?

Sie haben sich dafür entschieden ein Magazin drucken zu lassen? Damit dieses auch die gewünschte Wirkung erzielt, müssen bei der Gestaltung einige grundlegende Dinge beachtet werden. Wenn Sie sich an die folgenden Tipps halten, kann im Prinzip nichts mehr schief gehen und Sie bekommen Ihre individuelle Broschüre.
 

#Tipp 6: Schaffen Sie einen Widererkennungswert

Ihr persönliches Magazin muss auf den ersten Blick mit Ihrem Unternehmen in Verbindung gebracht werden. Achten Sie bei der Gestaltung daher unbedingt darauf, dass das Design mit Ihrer Corporate Identity übereinstimmt. Die Qualität der Texte, ein kreatives Layout und die Bildersprache sind Schlüsselelemente.
 

#Tipp 7: Nutzen Sie Bilder

Ein Magazin lebt von Bildern. Die Leser wollen keine Roman lesen, sondern auf möglichst wenigen Seiten viele Informationen erhalten und zusätzlich unterhalten werden. Mit Bilder und einer einheitlichen Bildsprache vermitteln Sie Emotionen und hauchen Ihrem Magazin Leben ein. Mit großen Bildaufmachern, ansprechenden Fotostrecken und lesenswerten Storys erreichen Sie Ihr Zielpublikum.

 

Exemplarisches Beispiel

 

#Tipp 8: Vorsicht Doppelseiten

Doppelseiten müssen optisch harmonisch wirken. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie diese Seiten als Ganzes betrachten. Beliebt sind Seiten, die dasselbe Thema behandeln und sich über die Mitte hinweg ein Bild teilen. In jedem Fall sollten die Doppelseiten aber optisch einheitlich gestaltet werden und wenn möglich auch thematisch zueinander passen oder zumindest eine gute Überleitung finden.
 

#Tipp 9: Der Titel muss ein Blickfang sein

Ihre Titel und Überschriften der einzelnen Seiten müssen neugierig auf mehr machen. Vor allem die Überschriften auf der Titelseite sollen Anreize bieten das Magazin lesen zu wollen. Stellen Sie zum Beispiel Fragen und bieten die Antworten im Artikel oder erwähnen Sie bereits im Titel Unternehmenserfolge. Sie wissen am besten, welche Themen für Ihre Zielgruppe interessant sind.
 

#Tipp 10: Strukturierung – Verwenden Sie Farben als Leitsystem

Eine Zeitschrift soll einfach zu handhaben sein und einen schnellen Überblick gewährleisten. Eine gute Möglichkeit ein Magazin zu strukturieren ist eine farbliche Unterteilung und Markierung von einzelnen Themengebieten. Auch einzelne Hinweiskästen sollten einheitlich farbig markiert werden.

 

Mein Fazit: Broschüren sind in jedem Fall flexibel einsetzbar und bieten bei richtigem Einsatz Ihren Kunden, Partnern oder Mitarbeitern einen inhaltlichen, optischen und haptischen Mehrwert. Egal ob für ein besonderes Event, für die Präsentation Ihres Unternehmens oder als Kundenmagazin. Sprechen Sie mit Ihrer Agentur oder mit uns.

 

Über den Autor

Cornelia Hell ist im Online Marketing-Team von PrintCarrier.com tätig. Sie ist für alles, was Content und Social Media angeht, verantwortlich. Neben der Betreuung des wöchentlichen Newsletters betreut sie auch den firmeninternen Blog.

 

Bildquellen: PrintCarrier.com

Kommentare

Weitere Artikel

VOK DAMS vertraut auf die Agentursoftware easyJOB
Corporate Design und Website für AMPEROX
It´s all about Gameday! All!
Ergebnisse der Studie über die “Wirkung und Verständlichkeit von Erklärfilmen”