20160531_Digital_1000grad_Klett_Titel.jpg

1000°DIGITAL entwickelt digitalen Unterrichtsassistent für den Klett-Verlag

Leipzig 31.05.2016
Ein digitaler Unterrichtsassistent des Ernst-Klett-Verlags soll Lehrkräften aller Fachgebiete, Schuljahre und Schularten die Unterrichtsvorbereitung und -durchführung erleichtern. Die Umsetzung kommt von 1000°DIGITAL aus Leipzig.

Eine etablierte ePaper-Technologie und maßgeschneiderte Softwarekomponenten vereinen sich in einem innovativen Entwicklungsprojekt von 1000°DIGITAL: dem Digitalen Unterrichtsassistenten des Ernst Klett Verlags.

Der Digitale Unterrichtsassistent ist seit Anfang des Jahres für alle neuen Klett-Lehrwerke in der Version 2.0 verfügbar und soll Lehrkräften aller Fachgebiete, Schuljahre und Schularten die Unterrichtsvorbereitung und Durchführung mit einer großen Bandbreite nützlicher Features und einem flexiblen, an die Lehrtätigkeit angepassten Workflow erleichtern. 

Der Assistent vereint Schülerbuch, Lehrerband, Arbeitsbuch und vieles mehr. Im Mittelpunkt steht das digitale Schulbuch, das durch zahlreiche Zusatzfunktionen den Unterricht erleichtern und multimedial bereichern soll. Ein hoher Grad an Interaktion im Digitalen Unterrichtsassistenten soll Lehrern wie Schülern ganz neue Wege der Wissensvermittlung und -festigung ermöglichen. 

Wie bereits in der Vorgängerversion stehen den Lehrkräften in der neuen Version zahlreiche Zusatzinhalte zur Verfügung: Kopiervorlagen und Arbeitsblätter, Lehrerband und Lösungen aber auch Multimedia-Anreicherungen wie Videos und Audiodateien zum jeweiligen Fachgebiet. Im digitalen Schulbuch, eine für Klett exklusive Individualentwicklung auf Basis der 1000°ePaper Technologie, können Lehrer Annotationen, also Notizen, Markierungen und Lesezeichen anbringen. Diese Annotationen ermöglichen dem Lehrer eine individuelle Unterrichtsgestaltung und eine am Lehrplan und Lernfortschritt orientierte Vorbereitung.

Mit der neuen Version 2.0 können Lehrer ihren Unterricht am PC, Laptop, aber auch am Tablet vorbereiten. Auf jedem Display optimal dargestellt wird die Anwendung dank HTML5, dem neusten Standard der Webtechnologie. 

Bei der Unterrichtsvorbereitung und Nutzung des Digitalen Unterrichtsassistenten muss der Lehrer nicht einmal online sein. Die Anwendung speichert alle Arbeitsschritte und Anpassungen, die offline vorgenommen wurden und synchronisiert den Arbeitsstand, sobald wieder eine Internetverbindung verfügbar ist. Die Vorbereitung der Unterrichtsstunden lässt sich damit flexibel unterwegs durchführen.

Seit 2011 arbeitet der Ernst Klett Verlag zusammen mit 1000°DIGITAL am Digitalen Unterrichtsassistenten. Vorgestellt wurde dieser erstmalig auf der Bildungsmesse didacta im Februar 2012. Das bereits mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis ausgezeichnete didaktische Konzept ist laut Agentur eines der am meisten nachgefragten Unterrichtswerkzeuge für Lehrer.

Kommentare

Weitere Artikel von 1000°DIGITAL

Neuer ePaper-Player veröffentlicht
Let’s talk, Robot! Chat-Bots sollen zukünftig die Kundenkommunikation revolutionieren
1000°DIGITAL entwickelt digitales Nachhaltigkeitsarchiv für Deutsche Telekom
Was machst Du da eigentlich?#8