201708-preuss-und-preuss-brandenburg-ausbildungskampagne-titel.JPG

Crossmediale Kampagne für eine Ausbildungsoffensive in Brandenburg #brandenburgwilldich

Berlin 31.08.2017
Was macht man, wenn Lehrstellen in Brandenburg nicht besetzt sind, obwohl es jede Menge Möglichkeiten und Karrierechancen gibt? Das MASGF geht in die Offensive und entwickelt mit PREUSS UND PREUSS eine crossmediale Kampagne.

Sorgfältig geplant und ebenso ausgeführt: Ab 1. September startet die neue Ausbildungskampagne des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien (MASGF) des Landes Brandenburg – umgesetzt von PREUSS UND PREUSS, der Kreativagentur mit Standorten in Berlin und Stuttgart.

Eine duale Ausbildung in Brandenburg ist vielfältig und bietet jungen Menschen attraktive Karrierechancen. Unter dem Motto „Brandenburg will Dich!“ besteht die Kampagne aus 15 Plakat-Motiven mit echten Brandenburger Azubis und deren Ausbilder/-innen, zugehörigen Social-Media-Kanälen und weiteren Werbemitteln wie Postkarten, T-Shirts oder Tragetaschen. Dazu Agenturinhaber Michael Preuss:

„Als ‚Gesichter der Kampagne’ kamen für uns nur waschechte Azubis aus Brandenburg infrage. Weil erstens niemand so stolz auf seinen Beruf ist wie sie, und zweitens auch niemand besser und authentischer für mehr ‚Nachwuchs’ werben könnte.“


Plakatvariante als Multipicture

Die Kampagne wird über die Kooperationspartner des Ausbildungskonsens des Landes Brandenburg verbreitet. Darunter die Handwerks- und Industrie- und Handelskammern der Regionen sowie Staatskanzlei und Ministerien. In Brandenburger Schulen werden die Kampagnen-Motive pünktlich zum Schuljahresbeginn für tausende Schüler auf elektronischen schwarzen Brettern und dazugehörigen Smartphone-Apps zu sehen sein.

Die Social-Media-Kommunikation #brandenburgwilldich setzt mit zahlreichen Bewegtbildformaten und Contentideen bis Ende 2018 auf Facebook, Instagram und YouTube. Neben den potenziellen Azubis selbst gehören auch Eltern und Lehrer zur Zielgruppe. Die Social-Media-Kanäle informieren über relevante Aktivitäten, wie Veranstaltungen der Kooperationspartner, und bieten weiterführende Links. Via YouTube werden junge, regionale Influencer die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten aufzeigen und das Arbeitgeberimage von Brandenburg stärken. Die landesweite Gewinnspiel-Aktion #proud2bAzubi belohnt jeden Monat ein besonders aussagekräftiges Ausbildungs-Statement mit 100 Euro. Geschäftsführer Lutz Plümecke:

„Duale Ausbildung hat in Deutschland eine lange Tradition und ist weltweit hoch anerkannt. Mit #brandenburgwilldich zeichnen wir das positive Bild dieser Ausbildung. Brandenburg bietet Jugendlichen eine Fülle qualifizierter Berufseinstiege.“

Verantwortlich für die Kampagne aufseiten PREUSS UND PREUSS sind Nina Preuss (GF), Michael Preuss (GF/CD), Lutz Plümecke (GF/CD), Tonia Friedl (Art Direction), Marcus Neumann (Art Direction), Sebastian Flemmig (Text) und Nele Frobel (Beratung). Verantwortlich aufseiten des MASGF ist Katrin Rothländer (Ref. 33 – Berufliche Bildung, Fachkräftepolitik).


Ergänzende Streuartikel zur Kampagne

 

 

Bildquelle: PREUSS UND PREUSS

Kommentare

Weitere Artikel von PREUSS UND PREUSS

Erste TV-Kampagne für koawach
ONE setzte zur Bundestagswahl ein Zeichen gegen Armut
Brandenburg will Dich!
Bloß nicht binden.