2017-02-webzunder-titel.jpg

Das sind Dresdens Agentur-Champions im Social Web!

Dresden 06.04.2017
An welche deutsche Städte denkt ihr, wenn ihr den Begriff “Medienmetropole” hört? Berlin, Hamburg und vielleicht auch noch Köln oder München? Schließlich tummeln sich dort große Medienunternehmen - auch viele der 50 erfolgreichsten Digitalagenturen sind an diesen Standorten vertreten. Dresden braucht sich im Bereich Social Media aber nicht zu verstecken!

Die webZunder Social Media-Studie für Agenturen (Sputnika berichtete) untersuchte die Social Media-Auftritte von 117 Dresdner Agenturen und verglich sie mit den 50 erfolgreichsten Online-Marketing-Agenturen Deutschlands. Das Ergebnis: Es gibt eine Menge Unterschiede zwischen den untersuchten Agenturen - dennoch haben Dresdner Agenturen auch einiges zu bieten. 

Besonders drei Agenturen stehen den Top 50 des Landes bezüglich Social Media in nichts nach. webZunder stellt euch die Champions der Studie genauer vor:
 
Clicks Online Business
Seit 2007 beschäftigt sich die Agentur Clicks Online Business mit Sitz in der Dresdner Altstadt mit den Schwerpunkten Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Social Media-Marketing und E-Commerce. Weitere Standorte gibt es in Berlin und München. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Audi, Bosch Service oder auch Lufthansa City Center.
 
Warum sie im Bereich Social Media punkten:
1) Allgegenwärtig in sozialen Netzwerken
Die Agentur Clicks Online Business ist auf zehn von elf untersuchten Plattformen vertreten. Das liegt deutlich über dem Dresdner Durchschnitt! Im Schnitt pflegen die Agenturen aus Dresden nur vier erschiedene Social Media-Plattformen, bei den Top 50 Agenturen sind es sieben. Keine andere Dresdner Agentur ist auf so vielen Social Media-Kanälen vertreten wie Clicks Online Business.

2) Auf Facebook ganz vorn dabei
Das Facebook-Profil der Agentur beinhaltet alle relevanten Informationen. Mit mehr als drei Posts in der Woche zeigt die Agentur sich als sehr aktiv. Außerdem wird Wert auf abwechslungsreiche Inhalte gelegt: Durchschnittlich werden vier verschiedene Arten von Inhalten auf Facebook gepostet. Dazu gehören Fotos, Videos, Links zu verschiedenen Artikeln oder GIFs. Auch Inhalte anderer Nutzer werden über diesen Kanal geteilt - rund ein Viertel der Beiträge kommt von unternehmensexternen Personen.
 
3) Häufiges Posten von Blogbeiträgen
Ein- bis dreimal in der Woche veröffentlicht die Agentur einen neuen Blogbeitrag - das liegt deutlich über dem Durchschnitt. Der Großteil der untersuchten Dresdner Agenturen (52 Prozent) postet einmal in zwei Monaten einen neuen Artikel. Die meisten der Top 50 Agenturen Deutschlands (39 Prozent) publizieren ein- bis dreimal im Monat einen neuen Beitrag.
 
T-Systems Multimedia Solutions GmbH
T-Systems bezeichnet sich selbst als “Full-Service-Dienstleister”, der Unternehmen bei der Digital Business Transformation unterstützt. Gegründet wurde die Agentur 1995 und verfügt mittlerweile über 1500 Mitarbeiter in sieben Standorten in Deutschland. Der Hauptsitz befindet sich in Dresden, weitere Niederlassungen in Berlin, Bonn, Hamburg, Jena, München und Stuttgart. Zu ihren Kunden gehören unter anderem die Allianz AG, die Deutsche BKK oder auch Liqui Moly.
 
Warum sie im Bereich Social Media punkten:
1) Abwechslungsreichtum auf Twitter
T-Systems zeigt sich sehr aktiv auf Twitter. Das Profil verfügt über den Großteil aller relevanten Informationen. Mit mehr als drei Posts in der Woche und abwechslungsreichen Inhalten kann die Agentur punkten. Eine Besonderheit: 50 Prozent der Inhalte auf dem Twitter-Profil von T-Systems stammen von anderen Nutzern. Nur 13 Prozent der Dresdner Agenturen und 21 Prozent der Top 50 Agenturen posten genauso häufig Inhalte anderer Nutzer.

2) Häufiges Posten auf Google+ und XING
Auch auf den Netzwerken Google+ und XING präsentiert sich T-Systems als besonders aktiv. Durchschnittlich postet die Agentur mehr als drei Beiträge in der Woche auf diesen Netzwerken. 82 Prozent bzw. 90 Prozent der untersuchten Agenturen aus Dresden posten auf Google+ bzw. XING nur einen Beitrag in zwei Monaten. Auch die Top 50 Agenturen sind hier nicht bedeutend aktiver: 68 Prozent der Agenturen posten einmal in zwei Monaten auf Google+. Dasselbe gilt mit 48 Prozent für das Netzwerk XING.

3) Überdurchschnittlich aktiv auf YouTube
Wie Clicks verfügt auch T-Systems Multimedia Solutions über einen eigenen YouTube-Kanal. Mit einem bis drei neuen Videos im Monat zeigt sich T-Systems allerdings als überdurchschnittlich aktiv auf der Videoplattform. Keine der untersuchten Dresdner Agenturen ist hier aktiver. Bei den Top 50 Agenturen Deutschlands sind es lediglich sechs Prozent die häufiger als ein- bis dreimal im Monat ein neues Video veröffentlichen.
 
SEO Küche Internet Marketing GmbH
Gegründet wurde die SEO Küche im Jahr 2009. Mittlerweile gehören über 70 Mitarbeiter in sieben Standorte zum Unternehmen. Der Hauptsitz befindet sich in Kolbermoor bei München, weitere Standorte sind Berlin, Düsseldorf, Erfurt, Hamburg, Starnberg - und auch Dresden. Zu den Kernkompetenzen der Agentur zählen Suchmaschinenmarketing, Affiliate-Marketing und Social Media-Marketing.
 
Warum sie im Bereich Social Media punkten:
1) Höchstpunktzahlen auf Facebook und Twitter
Die SEO Küche ist auf Facebook und Twitter besonders aktiv. Die Profile beinhalten alle relevanten Informationen. Gepostet wird mehr als dreimal in der Woche. Auch auf abwechslungsreiche Inhalte wird Wert gelegt - die Agentur postet im Durchschnitt drei bis fünf verschiedene Arten von Inhalten. Dabei kommt ebenfalls ein Viertel der geteilten Inhalte auf Facebook und Twitter von anderen Nutzern.

2) Vollständige Profile auf Business-Netzwerken
Die SEO Küche ist außerdem auf den Netzwerken für berufliche Kontakte LinkedIn und XING vertreten. Auch hier beinhalten die Profile beinahe alle relevanten Informationen zum Unternehmen. Zum Vergleich: Nur ein Prozent der untersuchten Dresdner Agenturen verfügt über vollständige Informationen auf LinkedIn, bei XING sind es 25 Prozent.

3) Vorbild in Sachen Bildplattformen
Die SEO Küche kann auch bei Instagram und Pinterest punkten. Mit mindestens einem bis drei neuen Beiträgen pro Woche liegt die Agentur über dem Dresdner Durchschnitt. Die Social Media-Studie für Agenturen hat gezeigt, dass es sich bei Bildplattformen häufig (noch) um eine Schwachstelle bei Agenturen handelt - das gilt vor allem für die Dresdner Agenturen. Der Großteil (44 Prozent) postet nur einmal in zwei Monaten einen neuen Beitrag auf Instagram. Bei Pinterest sind es sogar 91 Prozent der Agenturen, die lediglich einmal in zwei Monaten einen Beitrag veröffentlichen.
 
Fazit:
Es gibt große Unterschiede darin, wie Agenturen mit sozialen Medien umgehen. Einige sind auf möglichst vielen Netzwerken vertreten, anderen konzentrieren sich auf bestimmte Social Media-Seiten. Auch die Inhalte unterscheiden sich je nach Agentur.

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die auf den Social Media-Auftritt einer Agentur einwirken. Einen großen Einfluss hat die Größe einer Agentur - im Zuge der Social Media-Studie für Agenturen hat webZunder beobachtet, dass große Agenturen generell aktiver in den sozialen Medien sind. Ein möglicher Grund dafür ist, dass mit mehr Mitarbeitern auch mehr Kapazitäten für die eigenen Social Media-Aktivitäten gegeben sind. Auch die drei vorgestellten Agenturen sind keine reinen Dresdner Unternehmen, sondern zusätzlich an anderen Standorten in Deutschland aktiv.

Mehr interessante Infos über den Umgang mit sozialen Medien in Dresdner Agenturen und den Top 50 Agenturen Deutschlands findet ihr in der Social Media-Studie 2017 für Agenturen. Wollt ihr wissen, wo eure Agentur im Ranking steht? Meldet euch direkt bei webZunder und erfahrt mehr.

Kommentare

Weitere Artikel von webZunder

Individuelle Zielgruppenansprache durch Marketing-Automatisierung - geht das?!
#webZundergoesinsta - webZunder Social-Media-Management nun auch für Instagram
Dresdner Agenturen im Social Media Check
“Ihr seid, was Ihr teilt” - Pilotprojekt zum Aufbau der “Marke” über das Kuratieren