201809-sellwerk-eislöwen-1.jpg

Die Dresdner Eislöwen gehen mit aktuellem Lesestoff in die neue Saison

Dresden 13.09.2018
Eine große Liste an Spieltagen steht für die kommende Saison der Dresdner Eislöwen an. Die Eishockey-Mannschaft konzentriert sich jedoch nicht nur auf den Sport allein, sondern auch die Fans und Sponsoren. Genau für die gibt es nun den so genannten Eislöwen-Schmöker, der in Zusammenarbeit mit SELLWERK erstellt wurde.

In den letzten Monaten hat sich am Eishockey-Standort Dresden einiges getan. Mit der Umstrukturierung in der Geschäftsführung der Dresdner Eislöwen beziehungsweise der dahinterstehenden BG ESCD Dresden mbH wurden Aufgaben neu verteilt und die Verbindung zum Nachwuchs intensiviert. Gründe genug, um nun auch mit voller Kraft in die neue Saison 2018/19 zu starten und gleichzeitig eine gründliche Bestandsaufnahme zu präsentieren. Und genau diese Bestandsaufnahme trägt nun den Titel Eislöwen-Schmöker.

Maik Walsdorf, Geschäftsführer der Dresdner Eislöwen, erklärt die Motivation des Projekts:

„Mit der Erstauflage des Eislöwen-Schmökers haben wir mit unserem Partner SELLWERK ein Projekt ins Leben gerufen, das die Brücke zwischen Nachwuchs und Profis sinnbildlich auch zwischen Mannschaft, Unterstützern und Fans schlagen möchte und durch gesammelte Unterschriften und Widmungen der Mannschaft auf den jeweiligen Profilen sogar zum Unikat werden kann. Der Eislöwen-Schmöker ist im Eislöwen-Fanshop sowie in der Eislöwen-Geschäftsstelle für 3 Euro pro Exemplar erhältlich und wird natürlich auch im Rahmen des ersten Heimspiels gegen die Heilbronner Falken am 16. September angeboten.”

Eugen Gebauer, der das Projekt für SELLWERK in seiner Funktion als Leiter für Marketing und Produktkoordination betreut, sagt über die Zusammenarbeit im Hinblick auf den Eislöwen-Schmöker:

„Hier kam einfach unsere Kompetenz ins Spiel, wenn es um übersichtliche lokale Verzeichnisse geht, die in dem Fall für den Dresdner Klub und seine zahlreichen Sponsoren und Partner wichtig sind. Das Format Eislöwen-Schmöker präsentiert neben mannschaftsbezogenen Informationen daher auch die Unterstützer der Dresdner Eishockey-Mannschaft. Auch wir haben die Mannschaft in den vergangenen Jahren beispielsweise als Spieltags-Sponsor begleitet.”

Die Hoffnungen, die der Eishockey-Verein an das neue Format knüpft formuliert Maik Walsdorf wie folgt:

„Wir möchten hier ganz klar eine stärkere Bindung zwischen Mannschaft, Fans und Unterstützern entstehen lassen und sehen das Ganze als Auftakt für eine Serie und sind natürlich gespannt auf das Feedback.”

Die besonderen Gründe für die Zusammenarbeit mit SELLWERK fasst der Geschäftsführer der Eislöwen dabei wie folgt zusammen:

„SELLWERK unterstützt uns als Partner schon seit längerer Zeit, bringt Erfahrung in der Erstellung derartiger Produkte mit und hat ein Gespür für den Sport und die Erstellung von Büchern, die Firmen repräsentieren. Diese Faktoren waren für uns ausschlaggebend, um uns für eine Zusammenarbeit zu entscheiden.”

 

Konkret begann die Umsetzung des Formates ab Mitte Mai, wobei der konzeptionelle Teil von SELLWERK und der redaktionelle Teil des Buchs (Interviews mit Spielern, Mitarbeitern und Fans sowie Informationen über Partner und Unterstützer) von den Dresdner Eislöwen erstellt wurde. Die Gestaltung wurde anschließend von SELLWERK geleistet. Der Vertrieb obliegt hingegen den Dresdner Eislöwen selbst.

Produziert wurde schlussendlich ein 112-seitiges Buch im A5-Format in einer Erstauflage von 5000 Stück, das am 5. September bei der internen Spielsaison-Eröffnungsfeier vor Unterstützern der Mannschaft und Mitarbeitern der BG ESCD Dresden mbH präsentiert wurde. Fans können das Buch vor Ort erwerben. Zum Beispiel am 16. September, wenn die Dresdner Eislöwen zum ersten Heimspiel gegen die Heilbronner Falken antreten.

In diesem Sinne bleibt alles Gute für die kommenden Spiele und natürlich viel Erfolg für den Eislöwen-Schmöker zu wünschen. Weitere Ausgaben des Formats kann sich SELLWERK gut vorstellen.

 

Kommentare

Weitere Artikel von SachsenVerlag

Tipps von Rollrasen bis Rückenschmerzen - Gelbe Seiten baut die Ratgeberfunktion aus
Wie das Format Gelbe Seiten den Mittelstand beleben will
„SELLWERK live“ mit neuer Veranstaltung zu Onlinemarketing
Gute Stellen in der Region finden: Neues Portal „Jobs vor Ort“ gestartet