201804-PREUSS-und-PREUSS-Kampagne-Deutsches-Symphonie-Orchester-Berlin-titel.JPG

Eine Kampagne mit Signalwirkung für das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Berlin 23.04.2018
PREUSS UND PREUSS geht mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin zum vierten Mal in Folge in die neue Saison. Für die neue Kampagne holte die Agentur dieses Mal die preisgekrönten Fotografin Monica Menez mit ins Boot. Unter dem Motto „Berlin hört Rot“ entstanden Motive im dramatischen Schwarz-Rot-Kontrast.

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) startet unter dem Motto „Berlin hört Rot“ in das nächste Konzertjahr 2018/2019 und in die zweite Saison des Chefdirigenten Robin Ticciati. Und auch in diesem Jahr zeichnet sich PREUSS UND PREUSS für die Kommunikation verantwortlich. In der zugehörigen Kampagne inszeniert die Berliner Agentur den Chefdirigenten, einzelne Orchestermusiker sowie Installationen und Objekte in einem komplett roten Raum. Michael Preuss zur Kampagne:

„Das DSO-Logo ist rot. Eine Signalfarbe. Ein Sinnbild für den Klangkörper des Orchesters. Ein Raum voller Inspiration, Faszination und Experimente. Die kreative Bühne der Saison 2018/2019.“ 

Die Agentur um ADC-Mitglied Preuss arbeitete diesmal zusammen mit der vielfach ausgezeichneten Fotografin und Regisseurin Monica Menez (ebenfalls ADC-Mitglied). Es entstanden über 30 Fotos und verschiedene Bewegtbildformate in einem roten Studio in Berlin.

Neben der gebundenen Saisonvorschau, die am 19.4. zur Jahrespressekonferenz vorgestellt wurde, werden in diesem Jahr auch wieder Konzert- und Abo-Plakate in ganz Berlin zu sehen sein. Darüber hinaus ist die Kampagne in der digitalen Kommunikation und in den sozialen Medien stark vertreten.

Never Change a Winning Team

Das DSO und die Agentur PREUSS UND PREUSS, mit Sitz in Berlin und Stuttgart, setzen in der Saison 2018/19 bereits zum vierten Mal in Folge ihre Zusammenarbeit mit einer neuen Kampagne fort. Schon für die vergangenen drei Spielzeiten, darunter die erste Saison des britischen Chefdirigenten, entwickelte das Kreativteam um Michael Preuss die Kommunikation für eines der besten Orchester des Landes mit Sitz in der Hauptstadt.

2017 fokussierte sich die Agentur in ihrer Kampagne auf den neuen Chefdirigenten Robin Ticciati und lud dazu ein, den Menschen und Musiker anhand von ausgewählten Fragen und den dazugehörigen Antworten besser kennenzulernen.

 

Bildquelle: PREUSS UND PREUSS, Monica Menez, DSO

Kommentare

Weitere Artikel von PREUSS UND PREUSS

KAUFLAND wirbt international mit neuer Kampagne für Eigenmarke „bevola“
Neue Kampagne holt die Heilige Stadt Jerusalem nach Berlin
Keine Ausreden mehr! Neujahrskampagne für die EMS-Fitnesskette fitbox ist gestartet
Erste TV-Kampagne für koawach