20160502_SpuCor_Gastbeitrag_SEOkueche_titel.png

Erfolgreiches Linkmarketing – So erkennen und verstehen Sie Ihre Zielgruppen

Dresden 03.05.2016
Katerin Zinke von der SEO-Küche beschreibt in Zusammenarbeit mit einer Expertin aus dem Linkmarketing, warum Online-Vermarktung abseits der eigenen Seite nach wie vor das Zünglein an der Waage zur erfolgreichen Kundengewinnung ist.

Ein Gastbeitrag von Katerin Zinke, SEO Küche


Jeder Unternehmer hat ein gewisses Bild seiner Zielgruppe im Kopf: B2B oder B2C, Unternehmer Klaus oder Oma Erna, jung oder Generation 60+. Doch diese Erkenntnisse reichen meist nicht aus, um eine Marke im Kopf des Kunden zu verankern.

Was hat das mit Offpage zu tun? 

Fiktives Beispiel: Sie möchten Heizdecken an Oma Erna verkaufen. Wo schalten Sie Ihre Anzeigen? – Im Businessmagazin oder der Frauenzeitschrift, die regelmäßig royale Sensationen und Diättipps auf dem Cover hat? Prinzip ist klar, oder?

Genauso differenziert müssen Sie online vorgehen. Denn auch hier ist alles mit Kosten verbunden. Für den Online-Bereich sind die Erfahrungswerte der Marketingabteilungen und Chefetagen meist noch nicht sehr groß. Das Internet scheint auch heute noch eine große Unbekannte zu sein, auch wenn wir es alle nutzen. Sich als Unternehmen von der Masse abzuheben ist entscheidend. 

Mal angenommen, Sie haben sich gerade den Kaffee übers Hemd geschüttet, wo suchen Sie nach einer Reinigung in der Nähe? Richtig, online. Um jetzt als kleine Reinigung erste Wahl zu sein, muss sie auch leicht online zu finden sein und eben bei Google vorn mitspielen. Entgegen vieler Meinungen ist Online-Vermarktung abseits der eigenen Seite dabei nach wie vor das Zünglein an der Waage. 

Beantworten Sie spontan die folgenden Fragen zu Ihrer Zielgruppe:

In welcher Altersgruppe liegt Ihre Zielgruppe?
- Welchen Familienstand haben die Personen?
- Wie hoch ist das Einkommen der Zielgruppe?
- Wo liegt das Einzugsgebiet bzw. der Wohnort?
- Welche Vorlieben, Interessen und Bedürfnisse hat die Zielgruppe?
- Welche Ansprache passt zur Zielgruppe?
- Welches Kauf- und Konsumverhalten hat die Zielgruppe?

Die Beantwortung dieser Fragen ist meist gar nicht so einfach und in vielen Fällen nicht ausführlich genug, um wirkliche Rückschlüsse ziehen zu können. Doch genau diese Erkenntnisse helfen dabei, die potentiellen Kunden an der richtigen Stelle abzuholen und in der Masse der Angebote genau auf das eigene Produkt oder die eigene Dienstleistung aufmerksam zu machen.

Im nächsten Beitrag werden wir deshalb die Frage „Wie analysiert man Zielgruppen genauer?“ beantworten. Denn sowohl online als auch offline gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Informationsbeschaffung... 


Katerin Zinke studierte Betriebswirtschaftslehre und Internationales Management mit Schwerpunkt Personal und Marketing in Dresden. Sie ist im Bereich der Unternehmenskommunikation in der SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG tätig. Die Online-Marketing Agentur realisiert mit ihren über 50 festangestellten Online-Marketing Experten mit Spezialwissen in den Bereichen SEO, AdWords, CRO, Affiliate-, Content-, und Social Media Marketing täglich hochkomplexe Projekte. 

Kommentare

Weitere Artikel von SEO Küche

Lokalisierte Städte-Seiten für bessere Rankings
Schädliche Links rechtzeitig erkennen
Qualität statt Quantität - Wie lang soll ein SEO-Text sein?
Der Sichtbarkeitsindex - Das ultimative Erfolgsrezept?