201702-global-service-jam-logo.png

Es wird wieder weltweit gejammt - auch in Dresden! Der Global Service Jam 2017.

Dresden 08.02.2017
Unter dem Motto „Just 48 hours to change the world” wird auch 2017 wieder gejammt – in Dresden und in aller Welt. Der Global Service Jam 2017 findet vom 17. bis 19. Februar zum 5. Mal in Dresden, diesmal im nagelneuen Coworking Space Impact Hub, statt. Wir haben dazu Jan Drechsler, einen der Organisatoren, befragt.

Verrate uns bitte, was sich hinter dem Global Service Jam verbirgt?

Der Global Service Jam ist vergleichbar mit einer musikalischen Jam-Session. Menschen mit den unterschiedlichsten beruflichen und persönlichen Hintergründen tüfteln an der Gestaltung und Entwicklung innovativer Dienstleistungen zu einem globalen Thema und in einem globalen Wettbewerb. In Dresden kreieren mehrere Teams unter Anleitung von Mentoren und mit Methoden aus dem Design Thinking neue spannende Service-Ideen. Ziel der Veranstaltung ist es, das Methodenwissen der circa 45 Teilnehmer und deren Vernetzung in angenehmer und inspirierender Atmosphäre voranzutreiben. Die Ergebnisse der Teams werden auf der dazugehörigen Webplattform "Planet Jam" veröffentlicht und bleiben unter der Creative Commons License für alle Jam-Teilnehmer verfügbar.

Kann jeder bei der Veranstaltung mitmachen?

Ja, jeder, der Spaß an kreativen Projekten und Innovation hat und bereit ist, ein Wochenende Zeit zu investieren, ist eingeladen. Ob Menschen in kreativen Berufen, Studenten, Netzwerker, Unternehmensvertreter, Gestalter oder Start-Ups. Der besondere Reiz: Die bunt gemischten Teams probieren unterschiedliche Kreativmethoden aus und entwickeln in lockerem Ambiente eine ganz eigene Gruppendynamik, bei der Synergieeffekte garantiert sind.

Und wie läuft das Wochenende konkret ab?

Nachdem am Freitagabend per Videobotschaft das globale Thema bekannt gegeben wird, beginnt die Teamzusammenstellung und ein mehrstufiges Brainstorming. Am Folgetag entwickeln die Teilnehmer in Teams aus einer realen Problemstellung eine Service-Lösung. Ziel ist es, am Sonntagnachmittag einen Prototypen präsentieren zu können. Auf dem Weg dahin werden 4 Phasen durchlaufen und Zwischenergebnisse präsentiert, sowie das Feedback der anderen Teams eingeholt.

Können sich Interessierte noch anmelden?

Für 2017 leider nein, eine Teilnahme ist erst 2018 wieder möglich, da bereits alle 45 Tickets in Dresden für 2017 vergeben sind. Information zu den kommenden Veranstaltungen und dem Global Service Jam 2018 findet man unter www.servicedesigndresden.de.

Wer steckt eigentlich hinter der Veranstaltung?

Hinter dem Global Service Jam in Dresden steht ein interdisziplinäres Team, dass sich dem Ziel verschrieben hat, den Gedanken des Design Thinking hier in der Region zu verankern. Zur Zeit befindet sich ein Verein in Gründung, die OPEN SERVICE DESIGN ACADEMY. Hier finden Interessierte und Mitstreiter des Design Thinking Gedankens ein Forum für Austausch und Weiterbildung. Der Verein wird künftig neben dem Global Service Jam weitere Veranstaltungen, wie den Sustainability Jam und Formate für Fortgeschrittene austragen.

 

Der Global Service Jam wird unterstützt von der T-Systems Multimedia Solutionsqueo, SQL, ujamii, TU Dresden, Impact Hub, Wir Gestalten Dresden & Quadrio

 

Weitere Veranstaltungen zum Global Service Jam finden in Deutschland in München, Wiesbaden, Essen und Berlin statt.

Kommentare

Weitere Artikel

VOK DAMS vertraut auf die Agentursoftware easyJOB
Corporate Design und Website für AMPEROX
It´s all about Gameday! All!
Ergebnisse der Studie über die “Wirkung und Verständlichkeit von Erklärfilmen”