201808-schröder-cityskyliner-1.JPG

Frank Schröder: “Wie ich den City Skyliner nach Dresden geholt habe.”

Dresden 17.08.2018
In Kürze steht unter dem Titel »Canaletto - Das Dresdner Stadtfest« an, das auch in diesem Jahr durch die Agentur Schröder gestaltet und umgesetzt wird. Eines der größten Highlights ist mit Sicherheit der City Skyliner, eine mobile Aussichtsplattform mit 81 Meter Höhe. Und ein Projekt, für das mehrere Jahre Vorarbeit nötig waren.

Der City Skyliner ist nicht weniger als “die größte, höchste und modernste mobile Aussichtsplattform der Welt”, verrät Frank Schröder, Inhaber der Agentur Schröder, die auch in diesem Jahr mit der Umsetzung und Gestaltung des Stadtfest Dresden samt der Koordination der rund 350 Händler, Aussteller, Gastronomen usw. beauftragt wurde. Zum 20. Mal, um genau zu sein. Ein Zufall, der im zeitgleichen 20. Jahr des Agenturbestehens fast schon wie arrangiert wirkt. Frank Schröder dazu:

„Das Stadtfest war vor 20 Jahren eines unserer ersten Projekte als Agentur. Wie sind sozusagen in all den Jahren mit dem Stadtfest groß geworden. Und andersherum natürlich auch.”

Aufgrund der andauernden Bauarbeiten an der Augustusbrücke wird, wie bereits im Vorjahr, nur die Altstädter Elbseite bespielt. Das Stadtfest-Areal wird sich vom Volksfestgelände bis zur Carolabrücke sowie bis zum Altmarkt erstrecken und auf 15 Flächen und neun Bühnen wie in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Programm bieten.

Der City Skyliner Aussichtsturm ist hingegen in mehrfacher Hinsicht eine Premiere, denn er steht zum ersten Mal in Sachsen. Bisher war die mobile Plattform vorrangig in Städten wie Brüssel, Berlin, Wien oder Stockholm zu erleben. Hinzu kam, dass der Skyliner meist auf Jahre im Vorfeld ausgebucht ist. Frank Schröder erklärt die Hintergründe:

„Für das Unternehmen, das den City Skyliner aufbaut ist es ebenfalls eine Premiere, denn Dresden ist die erste Stadt mit einer niedrigeren Einwohnerzahl, in der der Turm aufgestellt wird. Also gemessen an früheren Orten, an denen der Skyliner bisher stand. Einen ersten Kontakt zum Betreiber haben wir vor vier Jahren aufgenommen. Für das Jubiläum des Stadtfestes konnten wir sie nun überzeugen, dass der City Skyliner nach Dresden kommt. Erleichternd für uns kam hinzu, dass sich der eigentliche Besitzer des Turms ein wenig in Dresden verguckt hatte und die Plattform hier auch einmal präsentiert sehen wollte.”

Angeliefert wird der Turm direkt aus Luxemburg, wo er vorher stand. Auch die Lieferung selbst ist spektakulär, denn nicht weniger als elf Trucks sind nötig, um die Einzelteile zu transportieren. Ist jedoch erst einmal nach drei Tagen alles aufgebaut fährt die klimatisierte und barrierefreie Aussichtskabine fast geräuschlos auf eine Höhe von 72 Meter und bietet Platz für bis zu 60 Personen, die von dort einen Panoramablick genießen können, der bei gutem Wetter auch locker eine Sicht bis zu 29 Kilometer zulässt. Während der Fahrt läuft ein Audio-Beitrag, in dem Sehenswürdigkeiten von Dresden vorgestellt werden. Der City Skyliner wird in Dresden vom 17. August bis zum 14. Oktober auf dem Postplatz zu erleben sein. In dieser Zeit kann jeder den Höhenrausch genießen. Ursprünglich war geplant, dass der City Skyliner für die ersten vier Wochen am Terrassenufer unterhalb der Carolabrücke stehen würde. Diese Pläne mussten jedoch kurzfristig aufgrund „neuer Erkenntnisse zu einem bestehenden Abwasserkanal” geändert werden. Laut Pressemitteilung vom 14. August sind „alle Entscheidungsträger (...) derzeit im Gespräch und suchen nach alternativen Lösungen. Zum derzeitigen Stand ist eine pünktliche Inbetriebnahme am Freitag weiterhin gesichert.”

Unabhängig davon steht der Turm auch für Werbeauftritte zur Verfügung. Frank Schröder erklärt die Details:

„An der Spitze des Turms befindet sich die tageslichttaugliche, hochauflösende rundum LED-Videowand. Hier können Sponsoren-Logos und Informationen visualisiert werden. Moderne Lichttechnik erlaubt die individuelle, eventbezogene Beleuchtung des Turms und der Kabine. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den City Skyliner für Events exklusiv zu buchen. Auch eine Anstrahlung des Turms in bestimmten Farben ist möglich. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei allen Ämtern der Landeshauptstadt Dresden bedanken, ohne die die reibungslose Planungsphase für den City Skyliner nicht möglich gewesen wäre.”

Natürlich ist die mobile Aussichtsplattform nicht der einzige Höhepunkt beim diesjährigen Stadtfest. Allein schon auf dem Theaterplatz werden zahlreiche Konzerte zu erleben sein. Gebucht wurden unter anderem Glasperlenspiel, Petra Zieger & Band, The Disco Boys, Lotte, Medulla und viele andere. Auch wird die Kultband electra anläßlich des Stadtfestjubiläums noch einmal auftreten und zwei Stücke spielen, die eine Brücke zwischen Klassik und Rock schlagen werden. Das vollständige Programm des Stadtfestes kann man hier einsehen. Ob man all das jedoch aus der Aussichtskabine des City Skyliner oder direkt vor Ort erleben möchte, muss jeder selbst entscheiden.

Wer sein Ticket für die Fahrt in luftige Höhe gern im Vorverkauf erstehen möchte, findet in jedem Fall hier alle Informationen. Während des Stadtfestes sind die Tickets aufgrund der hohen Besucherzahl ausschließlich vor Ort erhältlich. Die Preise für die Fahrt betragen 8 Euro für Erwachsene und 7 Euro ermäßigt. Kinder von 4 bis 12 Jahren zahlen 5 Euro (alle Preise zuzüglich Vorverkaufsgebühr), Kinder bis 3 Jahren fahren kostenlos.

Die im Vorfeld gekauften Karten gelten jeweils für ein frei wählbares Datum und Zeitfenster. Geöffnet ist der Skyliner täglich von 10 Uhr bis 22 Uhr. Die erste Fahrt startet um 10:20 Uhr, zum letzten Mal geht es um 21:40 Uhr in die Höhe. Besucher, die ihre Tickets im Vorverkauf erworben haben, müssen sich vor Ort somit nicht mehr an der Kasse anstellen, sondern nutzen einen separaten, schnelleren Einlass. Rund sieben Minuten haben die Fahrgäste dann Zeit, das Panorama zu genießen, den Trubel von oben zu beobachten und Fotos zu machen. Frank Schröder abschließend zu dem besonderen Projekt:

„Dank der Skyliner-Premiere zum Jubiläums-Stadtfest erleben unsere Besucher die größte Party Deutschlands auch aus der Vogelperspektive. Das gab es noch nie."

Und wer auf Gewinnspiele steht, für den verlost die Agentur Schröder zwei Freitickets für eine Fahrt im City Skyliner. Einfach eine Mail mit dem Betreff “Freiticket Sputnika City Skyliner” an info@agentur-schroeder.com schreiben und den Höhenrausch gewinnen. Viel Erfolg und gute Fahrt! 

 

Bildquelle: Agentur Schröder

Kommentare

Weitere Artikel von AGENTUR SCHRÖDER

Hinter den Kulissen vom German Travel Mart 2018 in Dresden
Die Agentur Schröder wird 20 und braut ihr eigenes Bier
Aus DC Projects wird Schröder Veranstaltungstechnik
Erlebnisfabrik, ein Jahr nach Relaunch: Learnings & Insights