2017-02-rostoff-dgof-titel.jpg

Gemeinsam Wachsen – ro:stoff und die DGOF

Leipzig 31.03.2017
Manches Miteinander entsteht einfach, um zusammen zu bleiben. So geht es ro:stoff media und der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF). Seit nun 10 Jahren betreut die Leipziger Agentur die bedeutende Forschungseinrichtung aus Hürth als Ansprechpartner für die Gestaltung von Tagungsmaterialien und Event-Werbemitteln.

Alles begann in der Uni-Zeit von Ines Dietrich, die mittlerweile als PR- und Kommunikationsmanagerin bei ro:stoff arbeitet. Ihr Professor an der Universität Leipzig sprach sie eines Tages an und fragte, ob sie nicht für eine Tagungsreihe das vorhandene Word-Dokument „aufhübschen“ könne – Jahr für Jahr ging es einen Schritt weiter, schließlich mündete es in einer Kooperation von ro:stoff und der DGOF.

Die langjährige Zusammenarbeit seit 2007 bietet immer wieder Raum für neue Ideen und Kreativität – da ist nichts mit Staubschicht und Häkeldeckchen. „Nur weil man gemeinsam alt wird, muss man ja nicht veralten“ – das ist jedes Jahr der Anspruch von ro:stoff für die General Online Research Conference (GOR), der Jahreskonferenz der DGOF. Damals begann ro:stoff – noch im Microsoft Word - ganz vorsichtig nur für Ordnung zu sorgen. Mit jedem Jahr kam etwas Neues hinzu. Der Inhalt ist oft gleich, jedoch versucht sich die Agentur jedes Jahr neu zu erfinden: So hat sich das Format geändert, es werden Trendfarben benutzt, Schriften anders gesetzt und mit Elementen gespielt, damit jedes Jahr alle zufrieden sind. Dies scheint zu gelingen.

Die Jahreskonferenz ist ein wichtiger Höhepunkt für die DGOF und für ro:stoff ein immer wieder spannendes Projekt mit hervorragender Zusammenarbeit. Fester Bestandteil ist die umfangreiche Broschüre zur Konferenz, die in jedem Jahr sowohl in einer hochwertigen Print-Version erscheint als auch online. Die Broschüre umfasst Grußworte der Vorstände der jeweiligen Tagungsorte, das Programm und dazu alle Abstracts zu Themen und Abhandlungen im Onlineforschungs-Bereich. Darüber hinaus werden die passenden Roll-Ups, diverse Anzeigen und tagesaktuelle Programme gelayoutet und produziert – so auch gerade wieder für die GOR 2017, die dieses Mal in Berlin stattfindet.

Birgit Bujard, Geschäftsführerin der Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF), ist glücklich über die Zusammenarbeit mit der Leipziger Agentur:

„Wir arbeiten bereits seit Jahren sehr gut und sehr gerne mit ro:stoff media zusammen. Wir schätzen die vertrauensvolle Zusammenarbeit, die Kreativität und das Engagement, mit denen jedes einzelne Projekt angegangen wird. Auch wenn mal die Zeit drängt, sind die Kolleginnen und Kollegen von ro:stoff absolut verlässlich und sorgen dafür, dass keine Deadline verpasst wird. Aber vor allem zeichnen sie sich dadurch aus, dass sie für jedes Projekt tolle Ideen und Konzepte haben und so macht die Zusammenarbeit unheimlich viel Spaß.“

Das Schöne an derartigen Kooperationen ist, dass freundschaftliche Verbindungen entstehen und somit „viel Arbeit“ durch „viel Spaß“ ersetzt wird. In der Tat ist es so, dass nach jahrelanger Zusammenarbeit Agentur und Kunde auf Augenhöhe miteinander kommunizieren – so gab auch im größten Stress noch keine Auseinandersetzung. Eine Zusammenarbeit, die die Agentur enorm zu schätzen weiß, gerade weil man dies auch oft anders erfährt.

Da fast tagesaktuell gedruckt und zum Veranstaltungsort verschickt wird, letzte Änderungen am Programm noch kurz vor knapp einfließen und die Abstimmung live läuft, sind gut abgestimmte Arbeitsabläufe Voraussetzung, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Zudem werden andere Projekte, wie beispielsweise der dmexco-Auftritt der DGOF, von ro:stoff kreativ begleitet.

Dieses Beispiel zeigt, dass Kundenbeziehungen auch von langer Dauer sein können und gegenseitiges Vertrauen die Zusammenarbeit in jeder Hinsicht nachhaltig positiv beeinflusst. Mittelfristig soll es zur Printausgabe auch noch eine „richtige“ Onlineversion, vielleicht sogar eine GOR-App geben.

Fotos: ro:stoff

Kommentare

Weitere Artikel von ro:stoff media

Aus Viel mach Eins: Einheitliche Dachmarke für Kultur in Weißenfels
Rückblick. Einblick. Ausblick.
ro:stoff media sichert sich den Etat der Weißenfelser Kultureinrichtungen
Meet the Residents #36 - ro:stoff media