201611-Connex-Lichterkieken-Titelbild.jpg

Halali! connex beendet die Jagdsaison 2016 mit alljährlichem Lichterkieken*BBQ

Berlin 07.12.2016
Wenn sich das Jahr zum Ende neigt, ist es Zeit, Erfolge zu feiern und sich bei seinen Mitarbeitern, Kollegen und Geschäftspartnern für die Zusammenarbeit zu bedanken. connex lädt zu diesem Zwecke traditionell zum gemeinsamen Barbecue auf die agentureigene Dachterrasse ein. Sputnika war auch dabei.

Wenn Lagerfeuer auf Bildschirmen prasselt, Jagdtrophäen zum Kuscheln die Wände zieren und gegrillte Ente mit Rotkohl serviert wird, befindet man sich beim alljährlichen Lichterkieken, das gemütliche Jahresabschluss-Event von connex. Pünktlich, wenn die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Ku’damm eingeschaltet wird, kommt die Berliner Agentur mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Familie, Kids und Agenturfreunden auf ihrer Dachterrasse zusammen, um den (fast) Abschluss eines erfolgreichen Geschäftsjahres zu feiern. 

Stephan Campioni, Geschäftsführer von connex, fasst es so zusammen:

“Einmal im Jahr dürfen wir sentimental und kitschig sein! Das kosten wir richtig aus und zwar mit Kind und (Leucht-)kegel!”


Impressionen vom Lichterkieken:

Wir von Sputnika nutzten die Gelegenheit und befragten die Mitarbeiter bei Glühwein und Entenburger zu ihren Highlights im Connex-Jahr 2016.

 

Sputnika: Was war Dein connex-Highlight 2016?

Julia Szafarczyk, Graphic Designer (JS): Unsere Aktionen für ZUM GLÜCK BERLINER von LOTTO Berlin sind für uns als Team immer eine große Herausforderung – in diesem Jahr ist mir die ausgelassene Stimmung beim SPÄTIVAL und die Sternfahrt mit MOTZI im Dauerregen noch sehr in Erinnerung geblieben. Coole Kampagne!

Tobias Büttner, Senior Berater (TB): Ein dreitägiger Kreativ-Workshop in unserem neuen connex-Office in Palma anstelle einer Weihnachtsfeier – das klang nicht nur vielversprechend, es hat uns als frisch gebackenes Team auch ziemlich zusammengeschweißt.

Mirjana Kovacev, Copywriter (MK): Es war gerade mein zweiter Arbeitstag bei connex und an jenem Tag fand auch das “ZUM GLÜCK BERLINER SPÄTIVAL” statt, das wir für unseren Kunden LOTTO Berlin veranstaltet hatten. Diese magische Kraft und der Zusammenhalt des Teams bei der Vorbereitung und Durchführung des Events haben mir sehr imponiert.

 

Sputnika: Worauf bist du persönlich am meisten stolz?

Katharina Lehmann, Graphic Designer (KL): Stolz ist vielleicht der falsche Ausdruck, aber als ich ganz frisch nach Berlin kam, dachte ich, die Stadt stellt mich vor große Rätsel. Aber ich muss sagen, man kommt schneller zurecht, als man denkt. Und wenn man nicht mit der Bahn fährt, ist Berlin gar nicht so dreckig, wie alle immer sagen.

Julia Szafarczyk, Graphic Designer (JS): Auf das morgendliche Treppensteigen in den siebten Stock, trotz Fahrstuhl! Danach hat man sich den Morgenkaffee so richtig verdient.

TB: Der Radiospot für unseren Kunden Exchange wurde im Februar zum Spot des Monats gewählt - das hat mich schon ein wenig mit Stolz erfüllt.
Sputnika: Was hast du in diesem Jahr gelernt?

JS: [lacht] Auf jeden Fall, wie man ordentlich Lichterketten um unser 25 Meter langes Geländer wickelt. Für unser Lichterkieken mussten wir einige Runden drehen, bis die Lichterketten gleichmäßig blinkten.

TB: Ich habe gelernt, wie erfolgreich ein MetaTwistTower eingesetzt werden kann [lacht]. Neulich am Flughafen München habe ich durch Zufall unsere BearingPoint Animation am Tower entdeckt - einfach wow!

KL: Dass man im siebten Stock direkt über dem Ku’damm nicht nur eine fantastische Aussicht genießen kann, sondern auch fast jeder Morgen Instagram-Potenzial besitzt.

 

Und ganz unter uns, wie ist das connex-Team so?

KL: Eigentlich ist es ja so, dass man sich in einer neuen Agentur erst mal eingewöhnen muss. Aber bei connex gab es gleich am ersten Tag einen Mega-Grillabend und was soll ich sagen: Nicht nur das Essen war super, auch die Leute hier sind echt knorke.

MK: 2016 war eine Achterbahn in jeglicher Hinsicht. Bezüglich Jobsuche hatte ich allerdings Glück: Ich fand in connex eine kleine Kreativ-Agentur, in der das Miteinander so respektvoll und nett ist, dass der Fokus vor allem auf dem reibungslosen, kreativen Output liegt. Ich bin gespannt, was 2017 alles möglich ist.
 

 

Impressionen vom Lichterkieken:

 

Bildquelle: connex
 

Kommentare

Weitere Artikel von c o n n e x werbeagentur

Verantwortung leben: neuer Imagefilm für den MDK
Jünger, erfolgreicher, digitaler – das ist LOTTO Berlin
Handmade statt Stock, Klasse statt Masse
Wie man das Berliner Lebensgefühl durch eine Botschaft vermittelt