6.jpg

Junge Marketeers, bildet Netzwerke! Gestaltet eure Freiheit!

Berlin 13.09.2018
Ohne ein gutes Netzwerk geht heutzutage nichts mehr. Deswegen pilgern im Spätsommer und Herbst unzählige Fachkräfte zu großen Messen, Konferenzen und Ausstellungen. Aber bringen uns diese gesichtslosen Massenveranstaltungen überhaupt etwas? Sollten wir uns nicht lieber dauerhaft in kleinen Netzwerken mit Gleichgesinnten verknüpfen? Anja Gandara Gil ist Sprecherin der Junior Marketing Professionals (kurz: JuMPs) des Marketing-Club Berlins und veranstaltet in diesem Jahr das Nationale JuMP-Camp in Berlin. Wie sie das alles neben ihrem Job bei KPMG stemmt und was sie dabei antreibt, lest ihr im Interview.

Anja, Du bist erfolgreiche Marketing Managerin bei KPMG in Deutschland. Warum ist es Dir wichtig, Dich auch noch bei den Junior Marketing Professionals (JuMPs) zu engagieren? Was treibt Dich an? 

Seit 2012 bin ich Mitglied des Marketing Clubs. Der Marketing Club ist eine ideale Plattform, um sich über branchen- und themenübergreifende Entwicklungen im Marketing zu informieren sowie mit Kollegen in Kontakt zu treten und über aktuelle Trends und Herausforderungen im Markt zu diskutieren. Besonders wertvoll, finde ich das Netzwerk auf nationaler Ebene und den intensiven Austausch untereinander.

Ein Club lebt von dem Engagement der Mitglieder. Mir war es wichtig, der jungen Generation eine Plattform im Club zu bieten, bei dem genau die Themen angeboten werden, die sie interessieren. Es macht sehr viel Spaß eigene Ideen einzubringen, die Entwicklung mitzugestalten und positives Feedback zurück zu bekommen.

Du bist seit März 2017 JuMP-Sprecherin des Marketing Club Berlins. Hat Dir das beruflich auch schon mal konkrete Vorteile gebracht? 

Ein gutes Netzwerk zu haben ist heutzutage essentiell. Daraus ergeben sich unterschiedliche Vorteile: Sei es der fachliche Austausch, der bestehende Kontakt zu Gleichgesinnten in einer neuen Stadt oder eine Empfehlung zu Spezialisten. All diese Beispiele habe ich selbst schon erlebt.

 


Anja Gandara Gil, JuMP-Sprecherin Marketing-Club Berlin

In Berlin bist Du die Fadenzieherin des Nationalen JuMP Camps. Was ist dieses Camp?

Das Nationale JuMP-Camp (NJC) hat zwei Hauptziele: die Stärkung der eigenen Soft-Skills durch die Teilnahme an unterschiedlichsten Workshops sowie den Austausch unter Gleichaltrigen (bis 35 Jahre) und Gleichgesinnten auf den zwei Abendveranstaltungen.

Es ist ein Format des Deutschen Marketing Verbandes e.V. und wird einmal im Jahr von den JuMPs regionaler Marketing Clubs ausgerichtet. Dieses Jahr sind Berlin und Potsdam Gastgeber dieser Veranstaltung. Wir freuen uns bis zu 150 Marketeers und Marketing-Interessierte aus ganz Deutschland willkommen zu heißen. Dabei kann jeder an dieser Veranstaltungen teilnehmen, ob Newcomer, Interessent oder Marketing Club Mitglied.

"Die Größe des NJCs macht den Charme der Veranstaltung aus!"

Es gibt unzählige Veranstaltungen zum Netzwerken, junge Marketing Talente besuchen lieber überregionale Messen und Konferenzen wie die dmexco oder das OMR Festival oder bilden sich gezielt in ihrem Fachgebiet weiter. Kann das NJC da mithalten? 

Viele dieser Veranstaltungen sind Massenveranstaltungen, bei denen man sich vorwiegend mit seinen bestehenden Kontakten austauscht. Die Größe des NJCs macht den Charme der Veranstaltung aus. Wir setzen die Grenze bei 150 Teilnehmer. Dadurch hat jeder die Chance sich mit einer Vielzahl von Teilnehmern während der Veranstaltung zu unterhalten. Auch die Größe der Workshops ist auf maximal 15 Personen begrenzt. Dies ermöglicht den Teilnehmern sich zu beteiligen und sich intensiv mit ihrer Entwicklung zu beschäftigen.

Deshalb gibt es bei uns auch viele Wiederholungstäter: Viele die einmal eine der nationalen JuMP-Veranstaltung erlebt haben, sind auch im nächsten Jahr wieder dabei.

Was wird Dein persönlicher Programm Höhepunkt?

Besonders freue ich mich, dass wir dieses Jahr einen super Mix an Workshops auf die Beine stellen konnten. Wir haben tolle Themen und Trainer, die sich für uns und die Teilnehmer engagieren. Leider bleibt mir durch die Organisation der Veranstaltung keine Zeit an den Workshops teilzunehmen. Daher ist mein persönlicher Programm-Höhepunkt der Austausch mit den Teilnehmern auf den Abendveranstaltungen.

Jedoch haben wir dieses Jahr auch eine Neuheit: das Coffee & Learn. Da werden wir uns auf Augenhöhe mit Profis auf ihrem Gebiet austauschen. Die Teilnehmer erhalten hier einen Einblick in Unternehmen und Themen, die uns in Berlin beschäftigen.  

Das Motto lautet Freiheit. Was möchtest Du jungen Nachwuchskräften in puncto Freiheit gerne mit auf den Weg geben?

Das Motto passt einfach perfekt zu Berlin. Berlin ist die Stadt der Gegensätze, aber auch des Miteinanders. Jeder darf sich frei entfalten und egal welche Interessen man hat, in Berlin findet man dafür einen Platz. Wir möchten den Teilnehmern genau dies vermitteln, sie dazu anzuregen über ihre persönlichen Grenzen hinaus zu gehen und die Komfortzone zu verlassen. Denn nur dann fangen wir an über uns hinaus zu wachsen.

Wir sind der Schmied unseres eigenen Lebens und frei in der Gestaltung unserer persönlichen Freiheit – ob im privaten oder beruflichen Bereich. Uns wird häufig vermittelt, dass wir nur erfolgreich werden, wenn wir den einen gradlinigen Weg einschlagen. Das sehe ich anders: Jede Erfahrung, alles was wir erleben, macht uns zu dem Menschen der wir sind. Und diese Vielfalt an Erlebnisse und Erfahrungen, kommen uns in unserem Leben und unserer Karriere zu Gute.

Daher möchte ich Alle dazu bewegen, ihr Leben und ihre Zukunft aktiv und selbstbestimmend zu gestalten. Jeder sollte seine persönliche Freiheit leben.

Kommt zum NJC 2018! Konferenz und Workshops im Herzen Berlins.

Wer: Alle jungen Marketing Rockstars bis 35 Jahre (auch Nicht-JuMPs sind gerne gesehen!)

Wann: 21. bis 23. September 2018

Wo: Berlin

Tickets: nur 150€ inkl. Unterbringung und Verpflegung!

Alle weiteren Infos unter www.dmv-njc.de

 

 

Kommentare

Weitere Artikel von Marketing Club Berlin

Pflichtprogramm für alle jungen Marketeers! Das Nationale JuMP-Camp 2018
Marketingentscheider im Gespräch: “Wir sind klar, smart und innovativ. Das zeigen wir auch.” - Jeanette Reilly von KPMG
VR Journalismus: “Mich hat an Kriegsfotos immer interessiert, was links und rechts des Bildes passiert.”
Kontinuität mit neuen Impulsen – Marketing Club Berlin verstärkt sich mit Christine Carboni