201711-blaumond-bioessen-titel.JPG

Kulinarische Mitarbeiterpflege mit internationaler Besetzung

Dresden 20.11.2017
Gutes Essen ist gesund und hebt die Stimmung. Vor allem dann, wenn es sich um Kreationen handelt, die daheim vielleicht seltener zubereitet werden. Die Mitarbeiter von Blaumond können davon ein Lied singen, denn die Agentur für Promotion, Messehostessen und Eventbetreuung beschreitet neue Wege bei der täglichen Mitarbeiterverköstigung.

Die gesunde Ernährung der Mitarbeiter spielt bei Blaumond offenbar eine große Rolle, wie Geschäftsführerin Peggy Hering deutlich macht:

„Wir sind ein öklogisch-gesunder Arbeitgeber. Das heißt, wir beziehen unsere Speisen ausschließlich von Anbietern, die mit frischen, bio-zertifizierten Zutaten arbeiten und die Menüs täglich frisch zubereiten. Zusätzlich bezuschusse ich für meine Mitarbeiter  die veganen Bio-Gerichte von Caroline Hance, die unser Essen täglich in der Zeit von 10 bis 12 Uhr frisch in Striesen zubereitet.”

Carolyn Hance stammt ursprünglich aus Dalhousie, New Brunswick in Kanada und bekocht Blaumond seit September 2015. Sie bereitet täglich ein anderes Menü zu, dessen Zusammensetzung bis zum Zeitpunkt der Lieferung eine Überraschung ist. Die Anzahl der Portionen bemisst sich dabei an der Zahl der Anmeldungen, die am Vortag bei Caroline Hance eingehen. Wie die 39-jährige Kanadierin zum Kochen gekommen ist, erklärt sie selbst:

„Ich bin seit 1994 Vegetarierin und seit Mai 2016 Veganerin. Außerdem liebe ich Kaffee. Als ich noch Kanada lebte, habe ich als Kundenberaterin in einem Büro gearbeitet. Dort habe meist mein eigenes Essen ins Büro mitgebracht, weil es zu oft nur wenig nahrhafte Angebote in der Umgebung gab. Kochen ist für mich aber auch schon immer Entspannung nach einem langen Arbeitstag gewesen. Durch den Job meines Mannes bin ich 2014 nach Dresden gekommen und eine Freundin, die auch meine Essen-Fotos bei Facebook und Instagram kennt und die schon mal für Peggy Hering gekocht hat, hat mich dann vor zwei Jahren an sie als Privatköchin empfohlen.”

Aber woher stammen die Gerichte, die sie seit September 2015 für Blaumond zubereitet:

„In Kanada habe ich über 13 Jahre in Montreal gelebt und in dieser Zeit auch das internationale, kulinarische Flair der Stadt in mich aufgesogen. Die Restaurantdichte in Montreal ist extrem hoch. Nur New York hat mehr Restaurants pro Einwohner in Nordamerika. In diesen 13 Jahren habe ich auf diese Weise unheimlich viele verschiedene Gerichte und Zutaten von unterschiedlichen Ländern kennengelernt. Besonders schätze ich die koreanische Küche, aber natürlich schaue ich auch viele YouTube-Kochsendungen oder suche auf Instagram nach neuen Ideen und Trends für meine Kreationen.”

Die Zutaten für ihre Gerichte besorgt Carolyn Hance in der Bio Company beim Schillerplatz oder in der Bio-VG in der Pohland-Passage. Online versorgt sie sich mit allem anderen, was nicht in Dresden zu bekommen ist, über www.fooodz.de und www.alles-vegetarisch.de.

Die Abholung der Gerichte wird übrigens von Blaumond selbst übernommen und auch dabei hat die Agentur mitgedacht, denn die Transportbehälter werden in Form von Tupperdosen und Glasflasche mitgebracht und Müll auf diese Weise vermieden.

Neben den Menüs von Caroline Hance gibt es bei Blaumond noch eine weitere Gesundheitsaktion, die wie folgt aussieht: Rosita Sitoe, Assistentin der Büroleitung und außerdem zuständig für die Koordination des Blaumond-Fuhrparks, stellt jeden Montag für die gesamte Belegschaft einen Smoothie vor Ort her: 

„Ich interessiere mich für Sport und gesunde Ernährung und möchte dies einfach auch ein Stück weit an meine Kollegen und Kolleginnen weitergeben. Deshalb haben wir den Montag zum Smoothie-Tag erklärt, an dem jeder nach dem Mittag einen frisch zubereiteten Smoothie aus Obst und Gemüse von mir bekommt. Die Zutaten dafür werden im Bio-Markt um die Ecke gekauft. Die Rezepte überlege ich mir selbst, aber für Rezeptvorschläge bin ich natürlich auch offen. Hauptsache es bleibt immer abwechslungsreich.”

Und wie werden die kulinarischen Angebote angenommen? Mandy Vysocký, Blaumond-Projektleiterin im Bereich Service und Event, antwortet:

„Die Angebote werden super angenommen. Was die veganen Gerichte von Caroline Hance angeht, so testen rund 50 Prozent aller Mitarbeiter ihre Kreationen regelmäßig. Bei den Smoothies liegt die Quote sogar bei 100 Prozent, denn da wollen immer alle etwas haben. Und zwar solange bis nichts mehr übrig ist.”

Na dann guten Appetit und bis zur nächsten Mittagspause!


 

 

Bildquelle: Blaumond

Kommentare

Weitere Artikel von Blaumond

Mieten statt kaufen - Blaumond macht das Leihen von Event-Kleidung möglich
Blaumond jetzt mit Dependance in Berlin
Bunte Vielfalt zum Tag der Deutschen Einheit mit Blaumond
Colors of Summer