201703-dieckertschmidt-mercedes-actros-20jahre-titel.JPG

Mercedes-Lkw feiert Geburtstag mit Aufkleber-Kampagne

Berlin 08.03.2017
Der Mercedes-Benz Lkw Actros wird 20. Statt konventioneller Glückwunsch-Anzeige bekommt er von dieckertschmidt und Mercedes-Benz nur einen Aufkleber.

Jeder ist dem Mercedes-Benz Actros wahrscheinlich schon einmal begegnet, in diesem Jahr feiert er 20. Jubiläum. 1996 aus der Taufe gehoben, ist der Lkw bis heute eines der wichtigsten Fernverkehrsfahrzeuge auf dem Markt. Frei nach dem Motto „Alles kam in einem Actros“ brachte die Kreativagentur dieckertschmidt nun mit Aufklebern die Dominanz des Actros in der Speditionsszene zum Ausdruck. Die Aufkleber schmückt nur ein simpler Satz „Ich kam sicher mit einem Actros.“

Die Zielgruppe der Kampagne ist in erster Linie jeder Interessierte, der in den Schauraum eines Mercedes-Benz-Händlers kommt, sowie die Messebesucher der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Hannover, der weltweit größten Lkw-Messe. Folglich wird ein Großteil der Aufkleber dem Personal, die für Mercedes Benz auf der IAA tätig sein wird, zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wurden Händler und ihre Angestellten gebeten, die Sticker auch in Ihrem privaten Umfeld zu kleben, damit auch branchenfremde Menschen die Botschaft lesen. Beim breiten Publikum sollen die Aufkleber bestätigen, dass die Marke Mercedes-Benz wieder einmal führend ist. 

Welche Wirkung die Aufkleber im Einsatz erzeugen würden, zeigen Anwendungsbeispiele, die den Aufklebern als Inspiration beigefügt waren. Sie führen vor Augen, dass fast alles, was uns umgibt, wahrscheinlich irgendwann in seinem Lebenszyklus in oder auf einem Actros unterwegs gewesen ist. Die Aufkleber wurden in zwei verschiedenen Größen gefertigt.

„Uns war wichtig, den Actros zu seinem 20. Geburtstag nicht nur unter Fachleuten zu bejubeln, sondern seine Bedeutung für die ganze Gesellschaft spielerisch erfahrbar zu machen.“,

erklärt Stefan Schmidt, Texter der Kampagne und Geschäftsführer von dieckertschmidt, die Strategie. Und er ergänzt:

„Das Device, auf dem Sie diesen Artikel gerade lesen, kam übrigens wahrscheinlich auch mit einem Actros!“

 

Bildquelle: dieckertschmidt

 

Kommentare

Weitere Artikel von dieckertschmidt

Personalberatung PERM4 sucht mit Cross-Media-Kampagne neue Mitarbeiter
Facebook-Kampagne fordert zum Jobwechsel auf
Storytelling in kürzester Zeit: sixseconds macht’s möglich
Kreativwettbewerb ZMG: Silber-Gewinner zeigen Zeitungen als Vierte Gewalt