201709-ressourcenmangel-Hamburg-Tourismus-Cross-Media-Kampagne-titel.JPG

Moin, Moin! Cross-Media-Kampagne führt uns zu den schönsten Orten Hamburgs

Hamburg 19.09.2017
Die Perle Norddeutschlands lockt jährlich zahlreiche Touristen an die Elbe. Junge Leute zwischen 20 und 35 Jahren machen dabei einen beträchtlichen Anteil der Besucher aus. Genau diese Zielgruppe will die Hamburg Tourismus GmbH noch stärker ansprechen. Mit der Cross-Media-Kampagne von ressourcenmangel soll es gelingen.

Die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) hat sich zum Ziel gesetzt, die Bekanntheit und den Erfolg touristischer Angebote Hamburgs national und international zu fördern. Um insbesondere junge Reisende in die Elbstadt zu locken, hat ressourcenmangel eine neue  Kampagne kreiert. Sie soll die junge Zielgruppe zugleich unterhalten und informieren, und sie auf die Website von Hamburg Tourismus bringen. Die Agentur ist seit 2015 an der Seite von HHT und übernahm für die Kampagne Strategische Beratung, Konzeption, die Produktion der Bewegtbilder, Shootings, Branding, Screen Design, Zielgruppenanalyse und Social Media.

Zentrale Rolle nimmt die Kampagnenwebsite "Go where the heart is" ein. Sie zeigt authentisch und mit persönlicher Note, an welchen Plätzen für die Hamburger das Herz der Stadt schlägt. Hier können die Website-Besucher die kulinarische Vielfalt und multikulturelle Seite Hamburgs erleben sowie spannende Hamburger Persönlichkeiten kennenlernen.

Hinter dem Claim „Go where the heart is“ sollen Hamburg-Besucher die Möglichkeit bekommen, das echte Hamburg kennenzulernen. Dazu hat ressourcenmangel bekannte Hamburger gefragt, wofür ihr Herz in der Stadt schlägt, und ihre persönlichen Highlights in Videos, Bildern und Texten zusammengefasst.

Auf unterschiedlichsten Kommunikationskanälen sorgt ressourcenmangel dafür, dass die Kampagne stets aktiv bleibt. So wird das Stadtbild in den sozialen Medien wie Facebook und Instagram nach außen getragen. Beworben wird die Kampagne über Banner auf anderen Websites und in Social Media. Darüber hinaus gibt es verschiedene Give-Aways mit Kampagnen-Claim. Sie wurden beim Filmdreh verteilt und in Social Media verlost. Darüber hinaus können sie lokal in Hotels, Museen usw. erworben werden.

Give-Aways im Kampagnenlook

 

Bildquelle: ressourcenmangel

Kommentare

Weitere Artikel von ressourcenmangel

Verbandszeitschrift des BDEW mit neuem Look und unter neuem Titel
MSD Deutschland klärt mit Präventionskampagne über Hepatitis C auf
Lass Dich hineinziehen: Kampagne des DAAD macht Lust auf Studieren an fremden Orten
Bots: Was sie können und wie sie die Online-Marketing-Welt verändern