201703-subdesign-kurzfilm-titel.JPG

Neuer Katalog »German Short Films 2017« erschienen

Dresden 16.03.2017
Auch in diesem Jahr hat SUBdesign den Katalog “German Short Films” für die AG Kurzfilm produziert. Das gute Stück umfasst 156 Seiten und präsentiert einen Querschnitt durch die deutsche Kurzfilmlandschaft im Jahr 2017.

Nicht ganz so kurz wie die Länge eines durchschnittlichen Kurzfilms, aber schon recht sportlich war der Produktionsprozess des aktuellen Kurzfilmkatalogs »German Short Films 2017«. In gerade mal 3 Wochen wurde durch SUBdesign von der Zuarbeit bis zum Layout und dieses bis zum Druckauftrag entwickelt, der mehrere tausend Exemplare umfasste. Der Auftraggeber, die AG Kurzfilm macht sich seit 2002 bundesweit für die Belange eben jenes besonderen Filmformats verdient. Seit 2007 arbeitet jene Institution aus der Dresdner Neustadt bereits mit SUBdesign zusammen, die ihren Sitz nur ein paar Straßen entfernt haben. Eine Kooperation, die im übrigen die Kino-Affinität beider Partner zusammenführt und so jedes Jahr für einen umfassenden Katalog für den deutschen Kurzfilm sorgt.

Andrej Krabbe, Geschäftsführer von SUBdesign, zur aktuellen Ausgabe:

“Es ist auch in diesem Jahr ein sehr schönes, zweisprachiges und umfangreiches Exemplar im etablierten Format von 16,5 x 15 cm entstanden. Das Titelmotiv hat 2017 erneut Michael Kremer, besser bekannt als Spacke, gestaltet. Inhaltlich präsentiert werden 100 hervorragenden aktuelle deutsche Kurzfilme. Zusätzlich gibt es einen Serviceteil mit Register und wichtigen Kontaktadressen zur deutschen Kurzfilmbranche.”

Beim Kurzfilmkatalog handelt es sich jedoch um keine Veröffentlichung, die in Kinos ausgelegt wird, sondern um eine spezifische Publikation, die gezielt veröffentlicht wird. Andrej Krabbe erklärt, welche Zielgruppen den Katalog in die Hände bekommen:

“Der Katalog wird durch die AG Kurzfilm kostenlos an internationale Filminstitute, Festivals, Multiplikatoren und internationale Kulturinstitute, Verleih- und Vertriebsunternehmen, Film-Einkäufer und Fernsehsender versendet. Außerdem wird er auf Filmmärkten, Festivals und anderen wichtigen Branchenereignissen präsentiert. Seine internationale Premiere erlebt der Katalog traditionell auf dem Filmmarkt des Kurzfilmfestival in Clermont-Ferrand. Die deutsche Premiere findet stets auf dem European Film Market im Rahmen der Berlinale statt.”

Die Finanzierung der Arbeit der AG Kurzfilm und damit auch die Produktion des jährlichen Katalogs erfolgt mit Unterstützung der German Films Service + Marketing GmbH und der Mitteldeutsche Medienförderung GmbH.

Wer sich den Kurzfilmkatalog sowie seine Vorgänger online anschauen möchte, kann hier einen kostenfreien Zugang beantragen.

p.s. Auch das vom 4. bis 9. April stattfindende 29. Filmfest Dresden wird von SUBdesign in grafischer Hinsicht betreut. Um die Produkte dieser ebenfalls sehr kinoaffinen Zusammenarbeit soll es im kommenden Beitrag gehen.

Kommentare

Weitere Artikel von SUBdesign

"Haben Sie'n Brösel auf der Schalmei?" - Diesjährige Filmnächte- Kampagne erinnert an Bud Spencer
Filmfest Dresden 2017. Hinter den Kulissen.
Der Sächsische Staatspreis geht auf Wanderschaft
Design aus Sachsen: Wer und was steckt hinter CELLina?