201704-easycliprs-learntec-titel.JPG

Sind Messeauftritte auch etwas für Startups? Ja, finden easyclipr!

Dresden 06.04.2017
Die Erklärfilm-Agentur easyclipr war in diesem Jahr erstmals auf der LEARNTEC mit einem eigenen Messestand vertreten. Wer meint, dass das eine Nummer zu groß sein könnte für ein Startup, dürfte seine Einstellung angesichts der Messeerfolge überdenken. 120 hochwertige Leads und zwei namhafte Auftraggeber brachten Sandra Richter und Arnd Wenzel aus Karlsruhe mit zurück nach Dresden.

Die jährlich in Karlsruhe stattfindende internationale Kongressmesse für professionelle Bildung, Lernen und IT LEARNTEC informiert darüber, wie man online und mit klassischen Medien effektiv und zeitlich unabhängig lernen kann. easyclipr war das erste Mal auf einer so großen Messe als Aussteller dabei. 

Gefördert von der SAB stellten die Dresdner im Start-Up Bereich ihre Erklärfilme vor. Wie auch viele andere Messen, bietet die LEARNTEC für junge Unternehmen bis drei Jahre nach der Gründung deutlich vergünstigte Ausstellerkonditionen. Für rund 1.600 Euro - ein Drittel des regulären Standpreises - konnte sich easyclipr auf sechs Quadratmetern präsentieren. Die größte Herausforderung dabei war, auf einer so kleinen Fläche und neben den fast identisch aussehenden Ständen innerhalb der Startup Area aufzufallen.

Sandra Richter, Marketing-Verantwortliche bei easyclipr, rät dazu:

“Meist gibt es für die Startups ein fertiges Standdesign, das ist oft langweilig und beinhaltet manchmal auch so Krücken wie eine Säule. Damit sollte man dann einfach spielen, Säulen lassen sich ja auch gut mit Licht, einer Pflanze oder einer geplotteten Plane inszenieren. Oder man verhandelt nochmal mit der Messe. Generell haben wir die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, den Stand etwas zu individualisieren. Wenn eigenes Mobiliar möglich ist, dann sollte man das nutzen, um eben nicht wie alle anderen einen weißen Winkeltisch mit zwei Hockern dastehen zu haben. Eine spacige Beleuchtung durch farbige LED Bänder ist sehr günstig aber sehr aufmerksamkeitsstark. Alles, was dazu dient, dass sich der eigene Stand von den anderen abhebt, ist von Vorteil - egal ob Licht, Malerei, Grafiken, eine geplottete Wandverkleidung oder ein bedruckter Tisch. Und die Kosten dafür sind völlig überschaubar.”

Der Hinkucker am easyclipr Stand war ein überdimensionales Tablet-Display in Roll-up-Größe. Hier liefen ausgewählte Referenzfilme in Dauerschleife. Im persönlichen Gespräch konnten gezielt einzelne Filme angetippt werden. 

Als Give Away hatten die beiden „Emotionen in materialisierter Form“ dabei. Das waren auf kleine Karten aufgeklebte Bonbons. Sie sollten die Standbesucher an das Gespräch mit easyclipr und an die eigene Kindheit erinnern - eine emotional verpackte Botschaft, genau wie in ihren Erklärfilmen.

Ein weiteres wichtiges Learning für easyclipr: drei Standmitarbeiter sind dringend erforderlich. Bei nur zwei Ansprechpartnern waren Pausen kaum möglich, denn der Stand war über den gesamten Tag von Besuchern frequentiert. 

easyclipr-Geschäftsführer Arnd Wenzel ist überzeugt, dass sich ein so klassischer Vertriebskanal wie Messen auch für Startups lohnt - gerade, um große Kunden zu gewinnen: 

“Wir hatten einen Riesen-Andrang an unserem Stand. Teilweise mussten die Besucher anstehen und warten, bis wir mit den Gesprächen fertig waren. Wir haben hier unter anderem MAN und die Marine der Bundeswehr als neue Kunden gewonnen. Der Film für MAN ist sogar schon fertig produziert. Das ganze Ding hat sich voll für uns gelohnt!”

Im kommenden Monat geht es für easyclipr auf die nächste Messe. Auf der Personal Süd in Stuttgart präsentieren sie am 9. und 10. Mai den Einsatz von Erklärfilmen für die interne Kommunikation, wie zum Beispiel für Schulungszwecke, Change Kommunikation oder auch zur Mitarbeitergewinnung. Und für die LEARNTEC 2018 hat easyclipr bereits wieder einen Stand gebucht - ein zentral gelegener neun Quadratmeter Eckstand.

 

Fotos: easyclipr, Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
 

Kommentare

Weitere Artikel von easyclipr Erklärfilme

Liebesgrüße aus Dresden - DVB wirbt bei Filmnächten mit Werbespot im Illustrations-Stil
Ihr wollt Mitarbeiter finden, die wirklich zu Euch passen? So geht’s!
Was machst du da eigentlich?
„In einer Welt, die immer komplizierter wird, wünschen sich die Nutzer Vereinfachung“