201808-shanghai-berlin-collaborative-workspace-THEgarden-titel.jpg

THE garden – Raum für kollaboratives Arbeiten

Berlin 14.08.2018
Die Arbeitswelt ist im stetigen Wandel und Unternehmen müssen sich immer schneller weiterentwickeln. 9-5 zu arbeiten, immer den gleichen Arbeitsplatz und “Das machen wir aber schon immer so.” war gestern und funktioniert mit den heutigen Anforderungen im Job einfach nicht mehr. Die Digitalisierung eröffnet Unternehmen und Arbeitnehmern nun aber ganz neue Arbeitsweisen. Doch passiert die Transformation nicht über Nacht und jeder muss seinen Weg erst einmal finden – sowohl die Unternehmen, als auch die Angestellten. In Berlin-Kreuzberg gibt es einen Ort, der Räumlichkeiten zur Entfaltung bietet und außerdem den Einstieg in die neuen Arbeitsmodelle erleichtert.

Im digitalen Zeitalter ist Transformation der Dauerzustand und dann erfolgreich, wenn sie von Menschen gestaltet wird. Sie verändert die Arbeitsweise hin zur Kollaboration. Und kollaboratives Arbeiten braucht mehr Raum. 

Die Kunden von SHANGHAI.BERLIN haben das kollaborative Arbeiten und die Workshops zum Thema Design Thinking und anderen Arbeitsmodellen immer öfter in Anspruch genommen und es wurde so zu eng in der Agentur. 

Als die Berliner dann die Fläche verdoppeln konnten, haben sie Räume geschaffen, die sie externen Unternehmen zur Verfügung stellen. Damit möchten sie die Arbeitsweisen der Menschen verändern, denn Kollaboration braucht es ein inspirierendes Umfeld. Und weil Räume geboten werden, in denen Teams und Ideen wachsen können, wurde das Angebot “THE garden – a place to grow” genannt.

Wer innovative Wege der Zusammenarbeit, inspirierende Lösungen, bessere Resultate, disruptive Denkweisen, andere Perspektiven und neues Wissen sucht, ist inmitten von Berlin-Kreuzberg gut aufgehoben. Ein Nährboden für Ideen und Teams. Ein Ort, der sich nach den Nutzern richtet, der inspiriert und entspannt.

„Jeder träumt doch von einem Garten. Es ist der ideale Platz um sich zu entspannen, aber natürlich auch, um schöne Sachen zu pflanzen und wachsen zu lassen. Für Mihaly Csikszentmihalyi, der den Begriff „Flow“ geprägt hat, findet man in Gartenarbeit die perfekte Balance zwischen Aufgabe, Hingabe und Erfüllung. Und genau so will man doch die Herausforderung der Jetzt-Zeit angehen. Deshalb haben wir mit THE garden für Kunden und uns einen eigenen Garten geschaffen – für Ideation, Innovation und Transformation.“

Stefan Karl (Managing Partner, Shanghai.Berlin)

Man kann die Räume (bis zu 200m2) solo mieten oder mit den Coaches und Experten der Strategy.Kitchen, der Strategie-Division von SHANGHAI.BERLIN. Unter den Namen “grow” werden Workshops, Trainings und Events angeboten z.B. zu Design Thinking, Purpose Branding und New Work. In diesem Rahmen können die individuellen Herausforderungen kreativ und unkonventionell angegangen, und mit neuen Ideen experimentiert werden.

„THE garden ist ein perfekter Ort, wenn man Menschen für eine neue Idee gewinnen möchte. Die Räume versprühen eine tolle Ruhe. Die Ausstattung ist extrem geschmackvoll und die verbauten Materialien super hochwertig. Ausgezeichnete Infrastruktur, super Standort und tolles Ambiente. 5 Sterne für diesen Platz.“

Bernd Neff (Geschäftsführer, I LOVE TRAVEL GmbH)

Mit “play” bietet SHANGHAI.BERLIN Events für Unternehmen an, um den Team-Spirit zu fördern, denn zusammen etwas zu erleben ist Basis für gegenseitiges Vertrauen und gemeinsame Arbeit. Von spielerisch bis abenteuerlich. Von esoterisch bis exotisch.
Die Agentur hat noch viele Ideen und konzipiert aktuell eine Veranstaltungsreihe, die sich mit Themen wie New Work etc. beschäftigt.

 

Bildquelle: SHANGHAI.BERLIN, THE garden, I LOVE TRAVEL GmbH
 

Kommentare

Weitere Artikel von SHANGHAI.BERLIN

KI, die eierlegende Wollmilchsau der Tech-Branche?
Banking im Jahre 2017– ein Rant

SHANGHAI.BERLIN

28.11.2017

Banking im Jahre 2017– ein Rant

Berlin
Die Gewinner der SCHOTT CERAN® Design Awards stehen fest
#storymonday: Neue Veranstaltungsreihe blickt auf das Digitale Zeitalter