meeco-communication-services-intro-titel.jpg

Und am Ende stand ein neuer Name

Dresden 12.02.2018
Aus MEDIENKONTOR Dresden wird meeco Communication Services

Ein radikales Umdenken, visionäre Ideen, die Realität werden und ein neuer Name. Fragt man die Mitarbeiter des früheren MEDIENKONTOR Dresden, was sich innerhalb des letzten Jahres verändert hat, erhält man durchgehend als Antwort ein verwundertes Lächeln und die Gegenfrage, was sich denn nicht verändert habe. Die Zeiten der reinen Pressearbeit in der Agentur sind vorbei, heute bildet das Team unter neuem Namen die komplette Bandbreite der Kommunikationsmittel ab. Der voranschreitende Wandel in der Medienlandschaft wurde zum wichtigen Transformationstreiber für die Agentur.

„Die vergangenen Monate waren für uns alle sehr spannend. Die Erweiterung von elf auf 19 Mitarbeiter binnen weniger Monate und unsere Neuausrichtung mussten erst einmal verarbeitet werden. Parallel haben wir 20 Jahre nach der Gründung die Marke MEDIENKONTOR sinnbildlich eingestampft, das geht nicht spurlos von statten“, so Stephan Trutschler, Agenturgründer und Geschäftsführender Gesellschafter.

Der interne Veränderungsprozess begann bereits 2010 mit den ersten internationalen Projekten unter anderem für PV Energy aus Großbritannien und die französische Hotelkooperation Logis. Parallel schloss sich die Agentur der meeco Group an und vollendete nun sieben Jahre später mit der Neufirmierung die Integration in das Schweizer Familienunternehmen.

„Irgendwo zwischen Kisten packen und dem Eingliedern unserer neuen Kollegen, standen wir vor der Aufgabe, noch stärker international zu denken und Identifikation mit der meeco Group zu stiften. Da kommt man schon mal ins Rudern. Um klare Strukturen zu schaffen, haben wir uns als Mitarbeiter in neue Arbeitsbereiche sortiert - Design & Concept, Content & Strategy sowie PR & Lobbying. Letzteres ist die deutliche Verknüpfung zum früheren MEDIENKONTOR“

erläutert Agenturgeschäftsführer und zugleich CFO der meeco Gruppe, Konstantin Wolf. Die starke Basis der „alten“ Agentur ist somit geblieben, da sind sich alle einig. Und das ist spielentscheidend für den Erfolg, besonders in der Transformationszeit.

An die Stelle vom MEDIENKONTOR Dresden tritt nun der Schirm der meeco Group. Diese beruht auf einer über 80 jährige Unternehmergeschichte im Energiebereich und verfügt über drei Geschäftsbereiche, die neben Energie sowie industriellen Dienstleistungen nun auch komplett integriert strategisches Marketing umfassen. Schon vor dem Zusammenschluss betreute MEDIENKONTOR die meeco Group  seit 2006 als Partner in allen Fragen von PR, Kommunikation und Marketing. Aus dem einstigen Partner ist nun ein vollständig integriertes Mitglied der Gruppe geworden. Der Ausbau internationaler Projekte erwies sich als ursächlicher Treiber in der Neuausrichtung sowie der damit verbundenen strategischen Neuaufstellung der Agentur.

„Die fortschreitende Digitalisierung hat auch unseren Arbeitsalltag in den vergangen Jahren bedeutend verändert. Zudem arbeiten wir innerhalb der Gruppe ständig über Kontinente hinweg, stets mit unterschiedlichen Kommunikationsmitteln und hohen Ansprüchen seitens der Kunden. Dem konnten wir nur begegnen, indem wir uns und unsere Arbeitsweise angepasst haben. Zahlreichen Kunden geht es heute ähnlich und so geben wir unsere Erfahrungen gerne an sie weiter“

ergänzt Nadine Ullrich, Leiterin des Agenturbereiches Concept & Design. Aktuell betreut meeco Communication Services weitere namenhafte nationale und internationale Kunden wie den Automobilzulieferer-Verband Sachsen (AMZ), die ifesca GmbH und die Hofer Group.  Auch Kunden wie der Landestourismusverband Brandenburg, der international tätige Chemieproduzent Schill & Seilacher sowie der Hidden Champion Schaumaplast, zählen zum Kundenstamm der Dresdner.

„Gemeinsam mit unseren Kunden erschließen wir strategisch neue Absatzmärkte in anderen Ländern. Gedanklich stellt jeder von uns seinen eigenen Schreibtisch im Büro des Kunden auf und integriert sich in dessen Denk- und Kommunikationsprozesse. Bei Bedarf nutzen wir das Netzwerk der meeco Gruppe und stellen es auch unseren Partnern zur Verfügung“

präzisiert Sarah Reichelt, Leiterin des Agenturbereiches Strategy & Content die Neuausrichtung der Agentur. Für die kommenden Monate plant die Agentur den Ausbau ihres internationalen Portfolios mit dem Fokus auf den Bereichen Energie, Mobilität und Tourismus.

 

Bildquelle: meeco Communication Services

Kommentare

Weitere Artikel von meeco Communication Services

Hotelkooperation „Logis“ entscheidet sich wieder für Dresdner PR-Agentur.
Sachsenmagazin des Handelsjournals mit neuer Redaktionsagentur.
Französische Hotelkooperation setzt weiterhin auf Dresdner Agentur.
MEDIENKONTOR mit Wachstum.