201711-digitalwert-gamingguru-titel.JPG

Wahre Spielfreude nach Relaunch bei Gaming Guru

Dresden 30.11.2017
Gaming Guru ist eine Plattform, auf der spielwütige Zocker ihr High-End-Modell zusammenstellen können. Und nach einem Relaunch des Online-Shops durch digitalwert ist das Unternehmen nun noch näher am Endkunden.

Die Plattform www.gamingguru.de ist aus dem 2002 gegründeten Vorgänger-Shop www.notebookguru.de hervorgegangen. Gründer und Betreiber Michael Seiler hat sein Geschäftsmodell, das sich bisher ausschließlich mit Gaming Notebooks beschäftigte, nun jedoch um den Bereich Gaming PCs erweitert und benötigte dafür einen neuen Online-Auftritt mit einem ausgereiften Shop-System, das digitalwert entwickeln sollte. Das Ziel des Relaunches für gamingguru.de formuliert Geschäftsführer Christian Scheibe wie folgt:

„Es musste vor allem ein neuer Konfigurator für die Zusammenstellung der Komponenten im Bereich individueller Gaming Notebooks beziehungsweise Gaming PCs entwickelt werden. Und das Ganze in einem modernen Stil.”

Abermals hat digitalwert auch bei diesem Projekt Shopware 5 verwendet, um den Online-Shop den entsprechenden modernen Unterbau zu verpassen und die spätere Redaktionsarbeit zu erleichtern. 

Zustande kam der Kontakt zwischen digitalwert und Michael Seiler von gamingguru.de durch den Grafiker und Screendesigner Andy John Hartmann, der bereits in der Vergangenheit die Plattform notebookguru.de in visuellen Fragen betreute und auch bei dieser Zusammenarbeit die kompletten Vorgaben für den zitierten modernen Stil machte.

Projektleiterin Anna-Maria Christov von digitalwert fasst die Zielgruppe und die Ansprüche von Gaming Guru-Inhaber Michael Seiler an den neuen Shop zusammen:

„Die Zielgruppe sind ganz klar Gamer, die sich individuelle Lösunge, sei es in Form von Notebooks oder PCs, zusammenstellen lassen möchten. Daneben war es aber auch wichtig Gaming-Anfänger eine Plattform zu bieten, auf der sie vorkonfigurierte Geräte gut entdecken können. Und natürlich musste der neue Shop responsive sein. Ein Aspekt, der auf den Vorgänger-Shop nicht zutraf.”

Die Arbeit an dem neuen Shop begann im Herbst vergangenen Jahres. Der Live-Gang erfolgt ziemlich genau ein Jahr darauf im Oktober. Neben dem Shop selbst beinhaltet die neue Website nun auch einen Magazin-Bereich, auf dem Testberichte zu einzelnen Modellen nachgelesen werden können. 

Und der Erfolg hat sich offenbar auch recht schnell eingestellt, wie Christian Scheibe berichtet:

„Der Shop funktioniert sehr gut und aktuell hat der Kunde im Monat sechsstellige Umsätze, was jedoch auch auf das Weihnachtsgeschäft zurückzuführen ist.”

 

 

Bildquelle: digitalwert, gaming guru

Kommentare

Weitere Artikel von digitalwert

Neues Touristik Online-Buchungssystem für Jugendreise-Portal
Ein neues Online-Portal für Ultralight- und Outdoor-Fans
Meet Magento 2017 Leipzig - ein Rückblick
Wie man HiFi und Heimkino erfolgreich ins Netz bringt