201707-markenteam-konsum-dresden-food-fotografie_titel.JPG

Weil die Frische zählt: Foodfotografie mit Drive

Dresden 31.07.2017
markenteam setzt für KONSUM DRESDEN regelmäßig gesunde Köstlichkeiten effektiv und effizient in Szene.

Für das seit Januar 2017 wöchentlich erscheinende KONSUM-Wochenjournal fotografiert markenteam regelmäßig Obst und Gemüse. Das Besondere: Für jedes Shooting wird das Team mit Früchten versorgt, die direkt frisch vom KONSUM kommen und schnell vor die Linse müssen. Dadurch sollen sie den Lesern des Journals knackig, üppig und authentisch präsentiert werden.

Als Stamm-Agentur der KONSUM DRESDEN eG wurde markenteam beauftragt, die bunten Waren aus dem Obst- und Gemüseregal frisch und vielfältig zu inszenieren. Damit soll aber nicht nur des Lesers Gaumen umschmeichelt werden. Die Obst- und Gemüse-Seite bietet neben Angeboten und Neuigkeiten auch immer Tipps, Wissenswertes und Rezepte rund um die Früchte. Das Dresdner Team fotografiert neben den Vitaminbomben auch für Sonderseiten. Dann stehen zum Beispiel verschiedene Eis-Sorten oder Pfirsichkuchen vor der Linse.

Delikates Detail: Teilweise bereitet die markenteam-Crew ihre „Foto-Models“, wie z. B. den Pfirsichkuchen, selber zu. Nach dem erfolgreichen Shoot ist Naschen natürlich erlaubt.

Was später im Journal leicht, bunt und fruchtig daherkommen soll, erfordert einen straffen Zeitplan, Effizienz und eingespielte Prozesse: Innerhalb eines Vormittags müssen die Früchte abgeholt, angerichtet, vorbereitet, fotografiert und die Fotos gegebenenfalls bearbeitet werden. Da Frische nicht wartet, muss dieser Ablauf immer stimmen, auch wenn andere Projekte drängen. Matthias Pohle, Category Manager Obst, Gemüse und Convenience bei KONSUM formuliert seine Ansprüche so:

„Die Produktabbildungen unserer Themenseite stammen nicht aus einem Katalog! Alle Produkte werden kurz vor Erscheinen in einem unserer Märkte abgeholt und fotografiert. Somit spiegelt sich im Wochenjournal die ‚echte Ware‘ wieder. Dies ermöglicht uns eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten und schafft eine frische und abwechslungsreiche Darbietung. Mit dem gleichen Eindruck werden unsere Kunden in den Märkten der Dresdner Genossenschaft begrüßt. Die tollen wöchentlichen Ergebnisse rechtfertigen den erheblichen Mehraufwand und bereiten uns viel Freude.“

Um den besonderen Anforderungen des Auftrags gerecht zu werden, hat die Dresdner Werbeagentur eine effektive Routine entwickelt. Kathrin Wagner vom markenteam schildert die Arbeitsweise:

„Jede Woche baut unser Art Director oder einer unserer Fotografen das Obst-und-Gemüse-Arrangement auf (Dauer: circa 20-30 Minuten). Dann wird fotografiert (Dauer: in der Regel 30-45 Minuten). Wenn es um aufwändigere Motive geht, gibt es zusätzlich Fotoassistenz. Um authentische Bilder zu erhalten, arbeitet unser Fotograf immer so, dass die Bilder möglichst wenig bearbeitet werden müssen.“

Dadurch läuft alles Weitere dann sehr fix: Am selben Nachmittag geht die ganze Ausgabe des KONSUM-Wochenjournals zur finalen Freigabe an den Kunden und am nächsten Tag in den Druck. Verteilt wird das Journal über die Sächsische Zeitung an Haushalte in Dresden und im Umland. Außerdem liegt es in den KONSUM- und Frida-Märkten aus.

 

Bildquelle: markenteam

Kommentare

Weitere Artikel von markenteam werbeagentur

Auf dem Handy ins Museum!
Energie für Süßwaren: DREWAG möchte mit Schokolade überzeugen
Raus aus dem Alltag - markenteam holt die “Daube” vom Eis
„Gemeinsam zum Höhepunkt“ - Sächsische Schweiz wirbt frech in Berlin und Leipzig