201703-dac-group-zzysh.jpg

Weltweite Vermarktung der Schweizer Marke zzysh

Dresden 16.03.2017
Das frischgebackene DAC-Tochterunternehmen ad×media, das nun DAC Group Deutschland GmbH heißt, vermeldet einen Neukunden. Es handelt sich um das schweizerische Startup-Unternehmen zzysh. Das Ziel: Vermarktung von zzysh in Europa und den USA.

Der zzysh-Gründer Manfred Jüni aus der Schweiz hatte vor rund 10 Jahren im Supermarkt folgende Idee: Getränkeflaschen mit und ohne Kohlensäure wieder zu verschließen und haltbar zu machen. Der Maschinenbauingenieur fing an zu tüfteln und entwickelte zzysh. Ein Flaschenverschluss mit Kartusche, der «die moderne Technik des Verpackens unter Schutzatmosphäre in jedem Haushalt der Welt ermöglicht», wie Jüni erklärt. Heißt konkret, dass man mit zzysh geöffneten Wein, Sekt und Champagner und andere Getränke in Flaschen immer wieder verschließen und ohne Kohlensäure- oder Frischeverlust haltbar machen kann, wie der zzysh-Gründer hinzufügt.


zzysh-Gründer Manfred Jüni

Mindestens ebenso wichtig wie das Produkt selbst ist dem Gründer Jüni jedoch auch der Vertrieb und sein Ziel, zzysh im weltweit bekannt zu machen. Mit der Realisierung dieses Ziels betraute Manfred Jüni nun die DAC Group Deutschland. Agenturinhaber Daniel Richter über den gewonnenen Neukunden:

“zzysh ist für uns ein Kunde bei dem das ganze Team und alle DAC Märkte in Europa und den USA eng zusammenarbeiten müssen. Da geht es um die Abstimmung und Verzahnung aller Bereiche. Bei zzysh sind wir von Anfang an bei der Planung dabei gewesen und konnten Einfluss nehmen. Wir freuen uns sehr über den Kunden, weil Gründer Manfred Jüni und alle Beteiligten wie eine große Familie agieren und wirklich jeder Lust auf das Projekt hat.”

Den Zuschlag im Pitch erhielt die DAC Group Deutschland im Februar in der Schweiz. Vorangegangen waren mehrere Kundentermine vor Ort sowie eine Präsentation vor Investoren. Daniel Richter zum Ausgang der Ausschreibung:

“Ausschlagend für den Zuschlag war die Tatsache, dass wir, seit wir zur kanadischen DAC Group gehören, über ein weltweites Netzwerk verfügen. Damit können wir speziell im deutschsprachigen Gebiet sowie Frankreich, England und Schottland aber eben auch im nordamerikanischen Raum ganz neue Wege gehen.”

Von der DAC Group Deutschland werden für zzysh in Zukunft das Online-Marketing und alle PR-Maßnahmen betreut. Daniel Richter zum anstehenden Zeitplan: 

“Wir fangen in diesem Monat an, uns um Deutschland, Österreich und die Schweiz zu kümmern. Im Juni soll das Online-Marketing und dann die Promotion in den USA beginnen. Den Zuschlag für die Zusammenarbeit sowie das Budget haben wir bis zum Ende diesen Jahres erhalten. Koordiniert wird das Ganze in bzw. von Dresden aus durch Linda Berger, die als Leiterin des Kundenservices für die DAC Group Deutschland arbeitet.”

Die geplanten Online-Marketing-Maßnahmen für zzysh setzen sich aus Social Media, Coupon- und Event-Aktionen und Suchmaschinen-Marketing in Europa zusammen. In den USA steht vor allem Suchmaschinen-Marketing und zusätzlich noch Influencer-Marketing auf dem Programm. Linda Berger erklärt was sich dahinter verbirgt:

“Mit dem Influencer-Marketing-Ansatz werden wir über den DAC Standort in New York amerikanische Influencer, z.B. Blogger und YouTuber in der Altersklasse Mitte 30 bis Mitte 40 ansprechen, die sich mit zzysh beschäftigen und vorstellen sollen. Diese Influencer haben Einfluss auf die Wahrnehmung von Marken und damit letztlich darauf, ob ein Produkt überhaupt eine Chance hat. Dies wollen wir für zzysh nutzen und damit im amerikanischen Markt unsere Zielgruppen erreichen.”


Linda Berger, DAC Group Deutschland
 
Das Ziel auf beiden Seiten des Atlantiks ist, laut Daniel Richter, jedoch das Gleiche und lautet: 

“Aufbau der Marke zzysh und Abverkäufe. Konkrete Zahlen im Hinblick auf das Marketingbudget können wir jedoch nicht nennen.”

So oder so ist jedoch davon auszugehen, dass man in Zukunft öfter auf zzysh aufmerksam werden könnte. Daniel Richter nutzt zzysh nach eigener Aussage jedenfalls bereits privat, um seine geöffneten Rotweine frisch zu halten.

Kommentare

Weitere Artikel von DAC Group Deutschland

“Es musste vorher einfach etwas stiller sein.”
Fusion erfolgreich: ad× media ist ab sofort Teil der DAC Group Kanada