201712-webit-skiweltcup-dresden-titel.JPG

Wie webit! dabei half den Skilanglauf Sprint Weltcup nach Dresden zu holen

Dresden 12.12.2017
Die Schneekanonen sind bereits eingetroffen. In wenigen Wochen verwandeln sich die Dresdner Elbwiesen in eine professionelle Skipiste für die besten Skilangläufer der Welt. Am 13. und 14. Januar 2018 findet der erste Skilanglauf Sprint Weltcup in Dresden statt. Die Digitalagentur webit! übernahm die Gestaltung und Umsetzung des gesamten Außenauftritts und half dabei, den Weltcup nach Dresden zu holen.

Über zwei Jahre lang hatten die Sportjournalisten René Kindermann und Torsten Püschel an ihrer Idee gearbeitet, den FIS Skilanglauf Sprint Weltcup in die sächsische Landeshauptstadt zu holen. Von Anfang an waren sie davon überzeugt, dass Dresden nicht nur wettkampftauglich ist, sondern mit seiner weltbekannten Skyline auch eine atemberaubende Kulisse für den hochkarätigen Ski-Event bietet. Davon konnten Sie am Ende auch die Entscheider der FIS, des Internationalen Skiverbandes, der Stadt Dresden sowie zahlreiche Sponsoren überzeugen.

webit! unterstützte das ehrgeizige Projekt von Beginn an bei allen Kommunikationsanliegen und kreierte den gesamten Außenauftritt für den Skiweltcup Dresden und für die dahinter stehende CitySki GmbH. Von der CI bis hin zu sämtlichen Präsentations-, Vermarktungs- und Sponsorenunterlagen und natürlich dem Herzstück: der Website. Damit bekam die CitySki GmbH und das Projekt Skiweltcup Dresden eine professionelle Bühne mit emotionaler Strahlkraft, die es brauchte, um Entscheider und Sponsoren ins Boot zu holen. Der Weltverband FIS entschied sich am Ende für Dresden mit seiner spektakulären Altstadtkulisse als neuen Austragungsort für den Skilanglauf Sprint Weltcup für die nächsten vier Jahre.

„Ich war von Anfang an von der Idee begeistert. Umso mehr freut es mich, dass wir etwas dazu beitragen konnten, die FIS, Sponsoren und nicht zuletzt auch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen von der Idee zu überzeugen. Wir freuen uns auf Januar und hoffen, dass der Weltcup ein unvergessliches Erlebnis wird.“ 

Sven Haubold, Geschäftsführer bei webit!

Alle Infos zum Skiweltcup, zu den Weltklasse-Athleten und Streckeninformationen, Tickets sowie nützlichen Hinweise über Hot-Spots am Rande der Piste, findet man schon jetzt auf der winterlich frisch anmutenden Website skiweltcup-dresden.de. Die mobil optimierte Website hat das Team bei webit! innerhalb von nur acht Wochen umgesetzt. Die technische Basis liefert das TYPO3 Content Management System. 

Torsten Püschel und René Kindermann haben ihre Vision verwirklicht. Bis mindestens 2021 wird die sächsische Landeshauptstadt der Austragungsort des FIS Skilanglauf Sprint Weltcup sein und hunderttausende Sportfans aus aller Welt in die Stadt locken.

„Wir danken dem ganzen Team bei webit! für ihren großartigen Einsatz und freuen uns, dass die CitySki GmbH mit dem Projekt FIS Skilanglauf Sprint Weltcup Dresden sogar für den Dresdner Marketingpreis 2017 nominiert wurde. Wir sind überzeugt, dass unsere Außenkommunikation, ob digital oder auf der Straße, entscheidend zum Gesamterfolg des Weltcups beitragen wird.“

Torsten Püschel, Geschäftsführer CitySki GmbH

 

Bildquelle: webit!

Kommentare

Weitere Artikel von webit!

webit! wächst – Geschäftsführer Sven Haubold im Sputnika-Interview zu neuen Plänen und mit starken Köpfen
Einfach und rechtssicher – eVergabe.de startet elektronische Angebotsabgabe
Invest in Thuringia: Start-ups, Unternehmen und Fachkräfte willkommen
34C3: Hacker-Kongress bringt neue Erkenntnisse über Defizite in der Softwareentwicklung - Ein Recap von webit!