201708-Dassault_Systemes-KMU-Marketing-Interview-Annegret-Cox-_Director-Marketing.JPG

Marketingentscheider im Gespräch - Annegret Cox von Dassault Systèmes: "Wir müssen in der Kommunikation sehr spezifisch und klar sein"

München 28.08.2017
Heute ist unser Interviewpartner zum Unternehmensmarketing in der Praxis Frau Annegret Cox, Director Marketing EUROCENTRAL von Dassault Systèmes. Sie hat uns einen kleinen Einblick in die aktuellen Themen gewährt und ein paar Insights verraten!

Ihre Produkte sind rein digitaler Natur – hat dies Auswirkungen auf Ihren Marketing-Mix? Wenn ja, welchen?

Unsere Zielgruppe ist sehr Online affin, daher haben wir in den letzten Jahren unsere Kommunikation zunehmend auf Digital umgestellt, z.B. haben wir gute Erfahrungen gemacht mit LinkedIn und Online Advertorials. Auch unser Blog ist wichtig, um unsere Lösungen greifbarer zu machen und ab und zu einen Blick hinter die Kulissen zu geben. Webinare funktionieren ebenfalls sehr gut und sind effizient, da sie einfacher zu konsumieren sind und auch hinsichtlich des Aufwands, vor allem im Vergleich mit „richtigen“ Veranstaltungen, weniger Aufwand bedeuten. Das Herzstück unseres Marketings ist allerdings die Datenbank und (noch immer) die E-Mail-Kommunikation. Wir nutzen sie zur Bewerbung unserer Webinare und Veranstaltungen sowie als Informationsquelle bspw. über „Best Practices“ oder „How To Guides“. Sehr gut funktionieren auch unsere Nurture-Programme, die Interessenten regelmäßig relevante Informationen zu den für sie interessanten Themen zusenden. 

Welche Zielgruppen haben Sie für Ihre Maßnahmen definiert und welche Rollen spielen diese? Wie wichtig sind z.B. Partner für Sie?

Unsere Zielgruppe ist sehr breit aufgestellt wie auch unsere Kunden, da wir Produkte für 12 Industrien über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg anbieten, von der ersten Idee, und Entwicklung und Produktion bis zum Platz im Regal. Dabei adressieren wir sowohl Entscheider als auch potentielle Anwender. 

Was sind Ihre wichtigsten Maßnahmen im Marketing?

Das sind eindeutig unsere industriebezogenen Themenkampagnen, unser Auftritt auf der Hannover Messe, auf der wir einen Showcase von Anfang bis Ende an unserem Stand erlebbar abbilden, unsere 3DEXPERIENCE Center in München, Hamburg u.a. Städten sowie unser 3DEXPERIENCE Forum.

Welche Probleme und Herausforderungen bestehen für Ihr Unternehmen aktuell im Marketing und in der Kommunikation?

E-Mails werden immer seltener gelesen, wenn sie sich nicht von der Masse abheben. Also müssen wir in der Kommunikation sehr spezifisch und klar sein, weg von Schlagworten und Verallgemeinerungen. Um dies zu erreichen, ist Produkt- und Branchenwissen im Marketingteam essentiell. Dieses Wissen bauen wir auf. Auch wenn dies kurzfristig die Quantität verringert, sehen wir großes Potential darin, langfristig durch eine höhere Qualität auch bessere Ergebnisse zu erzielen. 

Wie wird die Erfolgsmessung der Maßnahmen durchgeführt? Gibt es konkrete Kennzahlen und wenn ja, welche sind das? 

Es werden sowohl der Lead Funnel (New, Qualified durch Inside Sales, Accepted, Converted) als auch die Opportunity Pipeline sowie die Revenue Contribution von Marketing gemessen.

Für Softwareprodukte spielt oftmals der direkte und gute Draht zu den Nutzern eine große Rolle – insbesondere bei Problemen oder für die Weiterentwicklung der Produkte. Wie gehen Sie damit um und welchen Ansatz der Nutzerkommunikation wird bei Ihnen gelebt?

Wir unterstützen die Communities sowohl Online als auch bei Veranstaltungen. Große und innovative Kunden sind eng in die Entwicklung neuer Produkte eingebunden. Wir führen bspw. für unsere Marke ein Live Beta Testing in München mit Anwendern durch: Gewinner ist, wer die meisten Fehler findet.

Wie viele Mitarbeiter arbeiten in Ihrer Marketingabteilung?

Im Marketing in unserer Vertriebsregion EUROCENTRAL arbeiten 16 Mitarbeiter aus den Bereichen Channel Marketing, Events, Digital, PR & Communication.

 

Vielen Dank für das Interview Frau Cox!

 

Bildquelle: Dassault Systèmes

Kommentare

Weitere Artikel von Sputnika

Marketingentscheider im Gespräch - Olaf Altmann von Greenpeace Energy: “Ein bloßer Like - das reicht uns nicht”
Leit- oder Leidmesse? Fünf Meinungen zur dmexco 2017
Marketingentscheider im Gespräch - Walter Vogel vom Deutschen Skiverband: "Die digitale Welt eröffnet Technologie getrieben immer neue Galaxien"
Sputnika TV - Sputnika exklusiv.