201802-GUD-ebay-social-media-etat-titel.jpg

Neue Töne beim Social-Media-Auftritt von eBay Kleinanzeigen

Berlin 15.02.2018
GUD bringt neuen Schwung in die Social-Media-Präsenz von eBay Kleinanzeigen. Die Berliner Agentur setzte sich Ende 2017 beim Pitch um den Social-Media-Etat gegen namhafte Agenturen durch.

Es ist mit rund 30 Millionen Usern pro Monat eines der reichweitenstärksten Angebote Deutschlands: eBay Kleinanzeigen wird ab sofort von GUD.berlin unterstützt. Ende des Jahres 2017 konnte die Agentur den Pitch um den Social-Media-Etat inklusive Performance- und Community Management für sich entscheiden. Christian Artopé, Geschäftsführer von GUD.berlin, freut sich über den Pitch-Gewinn:

„Was für ein Start ins Jahr 2018! eBay Kleinanzeigen bietet unendlich viele Geschichten – ein buntes Sammelsurium, das jeden Lebensbereich abdeckt. Aus dieser Vielfalt schaffen wir über alle relevanten Kanäle hinweg innovative Formate, mit denen wir den Marketing Funnel mittels kluger Performance-Verzahnung befeuern. Wir sind glücklich und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!“

Wer würde gewinnen?

Nina Falk, Head of Marketing bei eBay Kleinanzeigen:

„Fast jeder zweite Onliner ist hierzulande mindestens 1x pro Monat auf eBay Kleinanzeigen. Das macht uns stolz, jedoch können und wollen wir uns darauf nicht ausruhen. Insofern war es uns wichtig, für die digitale Kommunikation eine Agentur mit herausragender Kampagnen-Erfahrung und Gespür für die richtige Tonalität zu finden. Wir freuen uns auf eine möglichst langfristige, kreative Zusammenarbeit.“

Seit Anfang des Jahres groovt sich GUD mit der neuen Community ein und konnte bereits nennenswerte Erfolge feiern. Schon in den ersten Wochen wurden Social-Media-Aktivitäten von eBay Kleinanzeigen mehrfach auf thebestsocial.media erwähnt. eBay Kleinanzeigen ist auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube vertreten.

Einhorn-Hype

Gegenteiltag

 

Bildquelle: GUD.berlin

Kommentare

Weitere Artikel von GUD.berlin

Exklusives U2-Fan-Event präsentiert von GUD.berlin, Universal Music und der BVG
Wackelpudding als neue Energiequelle? E.ON startet #tmrrwlab-Kampagne
Locker und selbstironisch: rbb rockt mit neuer Kommunikationslinie und neuem Design
E.ON engagiert GUD.berlin für Digitale Kommunikation