201904-3m5-Projekt-Dorotheum-typo3-relaunch.jpg

3m5. relauncht internationales Portal des Auktionshauses Dorotheum

Dresden 02.04.2019
Das größte und älteste Auktionshaus Mitteleuropas, das Dorotheum in Wien, hat ein neues Gesicht: Sein Onlineportal www.dorotheum.com wurde jetzt relauncht. Umgesetzt hat den Relaunch 3m5. Die Seiten wurden modernisiert und haben ein neues Design und ein technisches Update auf TYPO3 LTS 8 erhalten.

„Wir sind stolz darauf, dass wir dieses sehr komplexe und spannende Projekt gemeinsam mit unserem Kunden umsetzen durften“, sagte 3m5. Geschäftsführer Stefan Jahn. „Die Arbeit mit unheimlich großen Datenmengen und besonderen Anforderungen an Schnittstellen zu anderen Systemen hat unserem Entwicklungsteam besonders viel Freude gemacht.“

3m5. betreut das Auktionshaus mit Hauptsitz in Wien schon drei Jahre. Die Herausforderung des Relaunchs war eine sauber funktionierende Responsivität und der reibungslose Betrieb der Seite vor und nach dem Livegang. Denn Versteigerungen finden im Dorotheum nicht nur an den großen Auktionswochenenden statt, sondern fortlaufend auch online. Das 1707 gegründete Haus führt 700 Auktionen jährlich in 40 Sparten durch und beschäftigt 100 Kunstexperten. (https://www.dorotheum.com/)

 

Titelbild: Treppenaufgang im Palais Dorotheum, das sich zentral in der Wieder Innenstadt befindet und das Stammhaus des Auktionshauses ist.

Foto: Dorotheum/ G. Wasserbauer

Kommentare

Weitere Artikel von 3m5.

3m5. sponsort TYPO3-Camp in Dresden: „Das Potenzial in der Region ist enorm“
„Frauen lösen Probleme mit anderen Strategien“
Handel im Wandel: Digitale Technologien verändern auch Läden, die nicht im Internet sind
Relaunch der multilingualen Internetpräsenz für VON ARDENNE