201709-agentur-schröder-canaletto_dresdner_stadtfest-titel.JPG

CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest: Markenentwicklung beginnt mit neuem Namen

Dresden 12.09.2017
Die Agentur Schröder ist seit sechs Jahren auch federführend für die Kommunikation beim Dresdner Stadtfest verantwortlich. Seitdem wurde die Marke kontinuierlich weiterentwickelt, was insbesondere die Kreation einer unverkennbaren Wort-/Bildmarke und eine konzeptionelle Weiterentwicklung umfasste. Den Anfang machte ein neuer Name.

Leipziger Stadtfest, Chemnitzer Stadtfest, Zwickauer Stadtfest – Dass das „Dresdner Stadtfest“ namentlich einer gewissen Beliebigkeit unterliegt, ist wohl nicht von der Hand zu weisen. Noch dazu sind Stadtfeste häufig ähnlich strukturiert und dadurch als Erlebnis austauschbar.

Der Dresdner Agentur Schröder ist es eine Herzensangelegenheit, das Dresdner Stadtfest konzeptionell, inhaltlich und visuell von den Festen anderer Städten abzuheben. Bereits 2011 begannen sie deshalb mit der Suche nach einem neuen Namen. Ziel war es, die Einzigartigkeit des Stadtfestes – das anspruchsvolle Programm und die eindrucksvolle Kulisse – auch im Namen widerzuspiegeln. So wurde aus „Dresdner Stadtfest – eine faszinierende Idee“ (2012) , das „Dresdner Stadtfest – CANALETTO trifft Wagner“ (2013) und schließlich „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest. Aufregend romantisch.“ (2014). 2015 wurde die Veranstaltung als „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest. Umwerfend anders.“ kommuniziert.

Bei der Namensfindung spielten Geschichte, Verständlichkeit, Bezug zur Veranstaltung, Alleinstellungsmerkmale und vieles mehr eine Rolle. Schließlich wurde sich, im engen Austausch mit der Dresden Marketing GmbH, auf den Namen „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ geeinigt.

Warum CANALETTO? Bernardo Bellotto war Hofmaler bei Friedrich August II. am Dresdner Hof und nannte sich von 1747 bis 1758 „Canaletto“. Er schuf in seinem Hauptzyklus 14 Ansichten der Stadt Dresden. Das Gemälde „Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke“, besser bekannt als „Canaletto-Blick“, erreichte Weltruhm und hängt heute frisch restauriert in der Dresdner Gemäldegalerie „Alte Meister“. Da Dresdens größtes Fest in der beeindruckenden Kulisse des Canaletto-Blickes stattfindet und Canaletto als Name und Figur eng mit Dresden verbunden ist, war der neue Titel nur folgerichtig.

Markenentwicklung

Seit der Einführung des neuen Namens „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ hat die Agentur Schröder daran gearbeitet, das Fest unter diesem Titel als Marke zu positionieren. Mit der Eintragung der Marke beim Patentamt sind auch die rechtlichen Rahmenbedingungen dafür erfüllt.

Kurzfristiges Ziel bis zu „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ 2017 war es, eine Wort-/Bildmarke zu kreieren. Diese sollte unverkennbar, einzigartig und ein wesentlicher Bestandteil des Erscheinungsbildes sein. Dazu kreierte die Agentur Schröder zunächst ein neues Logos. Daraus folgte die Umgestaltung aller Kommunikationsmittel, um „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ auch in der visuellen Wahrnehmung überregional als Leuchtturmevent für Dresden zu etablieren. Mittelfristig soll die Marke „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ vor allem inhaltlich mit Leben gefüllt werden. Die variierenden Jahresmarketingthemen und die damit einhergehende ständige Überprüfung der einzelnen Flächen sind dafür die Grundlage.

Das Key-Visual für die Festausgabe 2017 war das Feuerwerk über dem Theaterplatz. Es war auf Plakaten und Flyern, in Anzeigen und natürlich auf der neu gestalteten Website zu sehen. Das Motto des Stadtfestes 2017 lautete „Neues entdecken“ und entspricht somit dem von der Dresden Marketing Gesellschaft herausgegebenen Jahresthema. Für das Marketing wurden alle Kanäle bespielt: Neben Broschüre standen den Besuchern Website, Facebook und neuerdings Instagram zur Verfügung.

Konzeptionelle Weiterentwicklung

In den vergangenen fünf Jahren gab die Agentur Schröder der Veranstaltung auch inhaltlich ein neues Gesicht. Die einzelnen Locations erhielten eine klare Struktur und Abgrenzung voneinander. Über die Jahre sind aus 14 bis 16 kleinen Eventflächen attraktive Locations und thematische Bühnenflächen geworden, die sich inhaltlich und räumlich zu einem stimmigen Event zusammenfügen.

Die Grundlage dafür ist eine jährlich wiederkehrende Analyse der Veranstaltungsflächen, eng gepaart mit einem Abgleich des durch die Dresden Marketing GmbH vorgegebenen Jahresmarketingthemas und seiner entsprechenden Adaption. Die Umsetzung eines übergreifenden Mottos auf die verschiedenen Flächen und ihr Programm macht „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ unverwechselbar und eben nicht beliebig.


 

 

Bildquelle: Agentur Schröder

Kommentare

Weitere Artikel von AGENTUR SCHRÖDER

Unter Strom: Produktpräsentation für Solarwatt in Berlin
Die Erlebnisfabrik - der Online-Shop für Erlebnisse in Sachsen startet runderneuert durch!
Segel hissen, um Austausch zu fördern: Solarwatt vernetzt Geschäftspartner
Schröder und Netzproduzenten launchen Hamburger Coaching Auftritt