20151123_agenturnews_september_titel.jpg

„Das Leben ist zu kurz, um mit Arschlöchern zu arbeiten“

Dresden 23.11.2015
Wie kann moderne Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Dienstleistern aussehen? Eine Dresdner Agentur beschließt, ihre Leistung nicht mehr über den Preis zu verkaufen und nur noch für Traumkunden zu arbeiten.

Ronny Scheiding, Geschäftsführer der September Werbeagentur, hat die strategische Ausrichtung des Unternehmens verändert. Intern wie extern. Für beide Bereiche bedeutet das eine neue Sicht auf das eigene Unternehmen, die er als Wechsel vom Leistungsanbieter zum Lösungsanbieter beschreibt:  

„Wir haben dafür unseren Lieblingskunden definiert – wie sollten Kunden sein, für die wir gern arbeiten möchten? Welche unternehmerische Vision sollen sie haben, wie mit Dienstleistern umgehen? Das Leben ist zu kurz, um für Arschlöcher zu arbeiten.“

Darauf aufbauend analysierte September die aktuelle Kundenstruktur und entwickelte eine Neukundenstrategie. Deren wichtigster Grundsatz: Leistung nicht mehr über den Preis verkaufen. Diesen Fehler habe man in der Vergangenheit zu häufig begangen.  

Wir wollen extern als kompetenter Lösungsanbieter wahrgenommen werden und intern, durch die Fokussierung auf eine spitzere Zielgruppe, die Reduktion der Komplexität und klarere Strukturen erreichen.

Spitzere Zielgruppe bedeutet in diesem Fall: Die Agentur konzentriert sich künftig auf Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit/Medizin, Industrie und eCommerce. Dafür wurden modulare und skalierbare Lösungen entwickelt. Die wichtigste Grundlage soll der crossmediale Ansatz bleiben, die Konzeption im Onlinebereich wird verstärkt.
Und wo werden die neuen Traumkunden gesucht? Nicht nur in der Region, so Scheiding, sondern im kompletten DACH-Raum. 



Auch in Sachen Eigenmarketing schlägt September einen neuen Kurs ein, alles soll dynamischer werden, ein „Fertig“ im strengen Sinne gibt es nicht mehr:

Wir wollen zum Beispiel mit unserem Webauftritt weg vom „Alles neu aller drei Jahre“, hin zur permanenten technischen und inhaltlichen Weiterentwicklung. Ob uns dies gelingt, wird die Zukunft zeigen.



Gar nicht arschig waren übrigens die letzten beiden großen Projekte der Agentur: Im Fitness & Gesundheitsbereich betreut das Team seit mehreren Jahren „Formel 4 – Frauenfitness“, zuletzt mit einer neuen Website, generell mit experimentellen Konzepten.
Für den Launch der Catering-Marke „Kulinair“, die sich durch das Thema Fliegen im dicht besetzten me-too-Markt abheben will, wurde die Agentur für den Marketingpreis Dresden 2015 nominiert.


Kommentare

Weitere Artikel von September Werbeagentur

Was muss die Website eines Fitnessstudios bieten? – September Werbeagentur macht Formel4 fit
September Werbeagentur entwickelt Corporate Design und Website für HSP Projekt GmbH
September Werbeagentur: Relaunch Augustus Tours Dresden.
September Werbeagentur: Web für Beautymarke.