20151009_bewegtbild_Regio120ticket_titel.png

Imagefilm: Ketchum Pleon bewirbt Regio120-Ticket als Alternative zum Fernbus

Dresden 09.10.2015
Spektakuläre Moves im Zug: The Saxonz, amtierende deutsche Meister im Breakdance, sind die Protagonisten des neuen Imagefilms der Deutschen Bahn.

Ketchum Pleon hat gemeinsam mit Centre Films den neuen Imagefilm der Deutschen Bahn konzipiert und umgesetzt. Als Kulisse wählte die Agentur neben den Regionalzügen die Hauptbahnhöfe in Leipzig, Dresden, Magdeburg und Erfurt. 

Beworben wird das neue Regio120-Ticket, mit dem man bis zu 120 Kilometer für 15 Euro fahren kann. Das Ticket gilt auf Strecken in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie in angrenzenden Bundesländern. 

„Der Spot richtet sich ganz klar an eine junge Zielgruppe“, erklärt Matthias Wenzel, Consultant bei Ketchum Pleon. „Er konzentriert sich auf die Zielgruppe Fun & Action. Das sind preissensible, junge Menschen bis 35 Jahre, die öffentlichen Verkehrsmitteln gegenüber aufgeschlossen sind. Sie nutzen sonst vorrangig Mitfahrgelegenheiten oder Fernbusse.“ Die Zielgruppe soll das Regio120-Ticket als Alternative dazu wahrnehmen.

Die Agentur STYLEJUNKIES wählte die Künstler aus: Vor der Kamera stehen die Dresdner Tänzerin Luise Knofe sowie Philip „Lehmi“ Lehmann, Alexander „Kelox“ Miller und Felix „Rossi“ Roßberg, Mitglieder der sächsischen Breakdance-Formation The Saxonz. „Der Film lebt von der Bewegung in Verbindung mit der Musik“, so Wenzel. „Die Kernbotschaft lautet daher: Das Regio120-Ticket bewegt und verbindet.“


 

Kommentare

Weitere Artikel von Ketchum Pleon GmbH

Ketchum Pleon und Centre Films drehen neue Spots für die Deutsche Bahn
„Die S-Bahn Dresden soll als innerstädtisches Verkehrsmittel wahrgenommen werden“
Neue Lehrer braucht das Land.

Ketchum Pleon GmbH

30.04.2013

Neue Lehrer braucht das Land.

Dresden
Ketchum Pleon: Gewinnt Pitch um Imagekampagne Sachsen.