20160309_bewegtbild_centrefilms_db_titel.jpg

Ketchum Pleon und Centre Films drehen neue Spots für die Deutsche Bahn

Dresden 09.03.2016
Die Bahn lässt den bekannten Künstler Kelvin Kalvus in der S 1 zwischen Schöna und Meißen jonglieren – für einen von sechs neuen Regio-120-Ticket-Werbespots.

Kelvin Kalvus lässt magische Glaskugeln über seine Hände und Arme gleiten und verzaubert damit ein kleines Mädchen, das ihm im Zug gegenübersitzt. Doch als das Kind seine Mutter auf den Magier aufmerksam machen will, ist der Zauber vorbei und die Fahrt geht ganz normal weiter. Das ist nur eine der insgesamt sechs Geschichten, die die Bahn unter dem Motto „bewegt und verbindet“ in ihren neuen Werbeclips für das Regio-120-Ticket erzählt. Gedreht wird immer in der S-Bahn, im laufenden Betrieb. Für die Umsetzung der Spots sind Ketchum Pleon und Centre Films verantwortlich, Auftraggeber ist die DB Regio Südost mit Sitz in Leipzig.




Neben Kalvus, der vielen als Zweitplatzierter der Fernsehshow „Das Supertalent“ 2008 bekannt ist, wurde mit Rexbox, einem Beatboxer, der Blechlawine und bisher noch eher unbekannten Jongleuren und Fußballartisten gedreht. Die Spots werden in den kommenden Monaten kontinuierlich veröffentlicht.


Beim Dreh mit dem Team von Centre Films und Malte Pröckl, einem freischaffenden Kameramann aus Leipzig



Kommentare

Weitere Artikel von Ketchum Pleon GmbH

Imagefilm: Ketchum Pleon bewirbt Regio120-Ticket als Alternative zum Fernbus
„Die S-Bahn Dresden soll als innerstädtisches Verkehrsmittel wahrgenommen werden“
Neue Lehrer braucht das Land.

Ketchum Pleon GmbH

30.04.2013

Neue Lehrer braucht das Land.

Dresden
Ketchum Pleon: Gewinnt Pitch um Imagekampagne Sachsen.