201702-sandstein-neue-medien-wirtschaftsministerium-bayern.jpg

Sandstein begrüßt Bayerisches Wirtschaftsministerium als neuen Kunden

Dresden 13.02.2017
Einen neuen Großauftrag kann die Sandstein Neue Medien GmbH vermelden: das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie beauftragte die Agentur mit der technischen Betreuung und Weiterentwicklung all seiner Online-Präsenzen. Gerade fand der Kick-Off in München statt. Nun rollt das Projekt an. Wir haben nachgefragt, was da kommt.

An dieser Stelle kann man ruhig mal gratulieren, denn die von den Dresdnern gewonnene Ausschreibung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums fand nicht nur deutschlandweit, sondern im gesamten EU-Raum statt. Sandstein Neue Medien-Geschäftsführer Markus Pieper hierzu:

“Wir sind unheimlich stolz, dass wir uns in dieser EU-weiten Ausschreibung durchsetzen konnten. Das Bayerische Wirtschaftsministerium mit seinen vielfältigen Projekten ist ein spannender und attraktiver neuer Kunde. Darüber hinaus kann man schon sagen, dass es als bundesweite Referenz ein weiterer Meilenstein in unserer Firmengeschichte ist."

Maja Musiat, Projektleiterin bei Sandstein Neue Medien und Ansprechpartnerin für die Zusammenarbeit mit dem Neukunden verrät noch ein paar mehr Informationen:

“Es handelt sich um einen Rahmenvertrag mit 3 Jahren Laufzeit und Verlängerungsoption. Gegenstand des Vertrages ist die Betreuung aller Webauftritte des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Das umfasst die Hauptwebsite sowie 25 weitere Websites. Wir betreuen ab sofort alle diese Auftritte, die teilweise mehrsprachig sind und ganz unterschiedliche Themen haben. Neben dem "Tagesgeschäft", das vor allem technischen Support bedeutet, unterstützen wir das Ministerium bei der Integration und Umsetzung neuer Auftritte sowie bei der Weiterentwicklung des TYPO3-Systems. Auch Individualprogrammierungen stehen an, denn die Breite der Thematiken des Ministeriums erfordern immer wieder spezielle Lösungen, um wirklich alle Nutzer bzw. Bürger zu erreichen.”

Als Internetagentur ist Sandstein Neue Medien in diesen Aufgabenfeldern bereits seit vielen Jahren zu Hause. Maja Musiat hierzu:

“Neben unserer Kompetenz im Bereich TYPO3 können wir zudem viel Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ministerien und staatlichen Institutionen vorweisen. Wir haben schon eine Reihe ähnlicher Jobs gemacht: jahrelange Tätigkeiten für die Sächsische Staatskanzlei im Bereich Redaktion, CMS, Konzept und Grafik zum Beispiel. Für das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr betreuen wir seit vielen Jahren das Projekt www.bildungsmarkt-sachsen.de und seit kurzem das Portal für die EU-Strukturfonds unter www.strukturfonds.sachsen.de. Außerdem sind wir von Dresden aus bereits für mehrere Kunden im Freistaat Bayern tätig und mit der Stadt Landsberg am Lech und dem Landkreis Nürnberger Land sind im vergangenen Jahr zwei interessante Neukunden dazugekommen.”

Bildnachweis: Sandstein Neue Medien

Kommentare

Weitere Artikel von Sandstein Neue Medien

Ein Tag unter Sandsteinen
Rundum-Behandlung für die Website des Städtischen Klinikum Görlitz
Ferienplanung gefällig? Landsberg am Lech und Zwickau laden ein
Vorhang auf! “Semperoper erleben” besitzt einen neuen Online-Shop