201702-xport-XIMA-visitBerlin-titel.jpeg

xport und XIMA realisieren gemeinsam Convention-Website für visitBerlin

Dresden 13.02.2017
Die Neuentwicklung der visitBerlin-Kongresswebseiten ging gerade in die finale Runde. Umgesetzt wurde der Job von xport und XIMA aus Dresden. Die Geschäftsführer beider Agenturen, Alexander Creutzburg und Andy Meyer, berichten, was genau gemacht wurde.

Im September 2015 gewannen die Dresdner Agenturen XIMA MEDIA und xport communication gemeinsam die europaweite Ausschreibung „Entwicklung und Betreuung visitBerlin-Kongresswebseiten“ der Berlin Tourismus & Kongress GmbH. Im ersten Schritt des Projektes wurde im Mai des vergangenen Jahres der Meeting Guide Berlin veröffentlicht, der im Oktober 2016 sogar mit dem Web Award ausgezeichnet wurde. (Sputnika berichtete).

Vergangene Woche ging nun der zweite große Baustein des Projektes, die Convention-Website, online. Mit dem Launch dieser Plattform, zu der der Meeting Guide Berlin gehört, wurde das Entwicklungsziel „Neugestaltung des kompletten Kongressportals“ durch die beiden Agenturen abgeschlossen und an visitBerlin übergeben.

Andy Meyer (im Foto rechts zu sehen), XIMA-Geschäftsführer, erläutert die Herausforderungen bei der Umsetzung des Portals:

„Über diverse Schnittstellen wurden zahlreiche Features in die Website eingebunden. Wir haben unter anderem ein Media-Management-System integriert, das Eventanbietern und Journalisten die Möglichkeit bietet, Fotos, Filme, Texte und weitere Dokumente herunterzuladen und für eigene Angebote zu nutzen.“

Alexander Creutzburg (im Foto links zu sehen), Geschäftsführer von xport, ergänzt:

„Auch der eingebettete Veranstaltungskalender hilft Eventplanern, Termine, Jahreshighlights und besonders beanspruchte Locations zu checken, um für die eigene Veranstaltung ein optimales Datum zu finden.“

Seit dem ersten digitalen Spatenstich für das gemeinsame Projekt der beiden Agenturen sind reichlich 12 Monate vergangen. Susanne Kristan, Projektmanagerin bei XIMA, die mit dem Job betraut war, blickt zurück:

„Die Herausforderungen, die uns das Major-Upgrade des eingesetzten Content Management Systems Drupal 8 stellte, konnten in der Zusammenarbeit beider Agenturen gut gelöst werden. Das visitBerlin Berlin Convention Office erhält von uns nun eine Website mit neuem grafischen Konzept, verbesserter Interaktion und hoher Nutzerfreundlichkeit“

Innerhalb der Kooperation zwischen beiden Agenturen war xport für die Konzeption und das Design verantwortlich. XIMA übernahm die Bereiche Gesamtprojektleitung, Test und Deployment. Die eigentliche Drupal-Umsetzung des Meeting Guides wurde von beiden Agenturen gemeinsam entwickelt.

Mit dem Livegang der Convention Site sind die Aufgaben aus dem ursprünglichen Relaunch Projekt 2015 abgeschlossen. Aber die Zusammenarbeit zwischen visitBerlin und den Dresdner Agenturen geht, nach Agenturaussage, weiter: So soll es eine Reihe an Weiterentwicklungsprojekten und neuen Ideen für den gesamten B2B-Web-Bereich geben.

Für XIMA und xport, die schon oft im Bereich IT- & Tourismus zusammengearbeitet haben, lief das visitBerlin-Projekt letztlich so gut, dass die nächste gemeinsame Ausschreibungsbeteiligung bereits angegangen wurde, wie Andy Meyer verlauten lässt. Initiator dieses Pitches, auf den sich die Agenturen bewerben, ist “ein internationales Reiseportal eines privaten Reiseanbieters für Südeuropa”, wie der XIMA-Geschäftsführer verrät. Die Entscheidung soll bereits im Februar gefällt werden.

Bildnachweis: xport & XIMA MEDIA


 

 

Kommentare

Weitere Artikel von xport

DrupalCon Vienna 2017. Ein Rück- und Ausblick
Museen online! Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden präsentieren sich mit neuer Website
Gewinner der 21. Internationalen WebAwards: die Centro Hotel Group
Auch Berlin hat einen Prater - und der sieht jetzt wie gemalt aus