201711-gecko-soccerliga-titel.JPG

4000 Takes für die Fairplay Soccer Tour auf Prora

Leipzig 11.12.2017
Die Deutsche Soccerliga ist ein national tätiger Verein aus Erfurt, der im Bereich Jugendfußball aktiv ist und sich den Begriff der Fairness ganz groß auf die Fahne geschrieben hat. Dies ganz besonders beim jährlichen Bundesfinale der Fairplay Soccer Tour auf Prora, bei dem Gecko Networks den Einsatz und die Stimmung der Kicker in spannenden bewegten Bildern verewigt hat.

Gemeinsam mit den Ostdeutschen Sparkassen richtet die Deutsche Soccer Liga die Sparkassen Fairplay Soccer Tour aus, die einmal im Jahr ein großes Bundesfinale auf Prora zelebriert. Die Veranstaltungsreihe hat sich mittlerweile zu einem der größten und erfolgreichsten Jugendsozialprojekte in Deutschland mit über 20 000 aktiv Teilnehmenden gemausert. Allein schon weil die Themen Inklusion und Partizipation  hier auf sportliche Weise vorangetrieben werden. Die Sparkassen Fairplay Soccer Tour vereint dabei sportlichen Wettkampf mit vielfaltsbewusstem und demokratischem Miteinander. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen so über alle ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede hinweg Teilhabe erfahren.

Bei der diesjährigen Sparkassen Fairplay Soccer Tour war ebenfalls, wenn auch nicht auf dem Spielfeld, Gecko Networks dabei. Deren Aufgabe war es, das Geschehen während, vor und nach den Spielen beim Finale vom 20 bis 22. Juli 2017 in Prora, festzuhalten. Ein Teil des dortigen ehemaligen Seebades aus den 30er Jahren wird heute als Jugendherberge genutzt. Auf dem Areal rings um diesen Abschnitt wurde das Fest- und Sportgelände installiert.

Während der Zeit galt es, dynamische und eindrucksvolle Bilder der drei Tage festzuhalten und mit dem Material einen knapp 3-minütigen Film über das Sparkassen Fairplay Soccer Tour-Bundesfinale 2017 zu erstellen. Entstanden ist der Kontakt zwischen Agentur und der Deutschen Soccer Liga in Erfurt durch Empfehlung von Mitgliedern des Vereins und Mitarbeitern von Gecko Networks. Ralph Hölzer, Geschäftsführer von Gecko Networks, über die konkrete Aufgabe vor Ort:

„In den vergangenen Jahren wurden die Finalspiele eher wie 5- bis 6-minütige Fernsehbeiträge im klassischen Dokumentarstil gefilmt. In diesem Jahr sollte das anders werden. Vor Ort befanden sich rund 3000 Teilnehmer aus 20 verschiedenen Ländern, da parallel auch die European Soccer Champhionship 2017 von Mastercard stattfand. Abseits der Fußballspiele gab es aber auch noch unzählig viele andere Aktivitäten. All das und die besondere Stimmung sowie das ausgeprägte Miteinander galt es einzufangen.”

Normalerweise schickt Gecko Networks für Eventreportagen einen Mitarbeiter. In diesem Fall wurden jedoch drei Mitarbeiter von der Agentur für die 3-tägigen Dreharbeiten entsandt. Die waren auch nötig, denn nach Aussage von Ralph Hölzer wurden insgesamt rund 4000 Takes aufgenommen, aus denen schlussendlich der knapp 3-minütige Film geschnitten wurde. Mit dabei sind auch Drohnenaufnahmen, die sowohl das Festgelände als auch den riesigen Jugendherbergsbau auf Prora aus der Luft zeigen. Ralph Hölzer zu weiteren Besonderheiten des Drehs:

„Wir haben im Film beispielsweise auch acht Sequenzen mit erfolgreichen Torschüsse. Allein dafür mussten wir sehr lange filmen, denn man weiß natürlich nicht, wann ein Tor geschossen wird. Die 4000 Takes resultieren unterm Strich aus unzähligen Aufnahmen so ziemlich jeder Situation, Perspektive, Kamerabewegung, und Einstellungsgröße. So konnten wir auf eine große Auswahl zurückgreifen und damit eine sonst nicht mögliche Schnittfolge und sehr flüssig wirkende Übergänge kreieren. All diese Mühe haben wir uns aber gern gemacht. Ich bin mit dem Endergebnis zufrieden und das geht der Deutschen Soccerliga auch so.”

Das unterstreichen auch die Worte von René Bernuth, Vizepräsident Recht und Finanzen der Deutschen Soccer Liga:

"Schon in den vergangenen Jahren wurden zum Event auf Prora Filme gedreht. Nun sollte Gecko Networks als neuer Partner dem Ganzen frischen Schwung verleihen. Mit Rücksicht auf unsere und die Wünsche des Ostdeutschen Sparkassenverbandes entstand ein Film, der alle positiv überraschte. Ein besonderer und untypischer Aftermovie."

Genutzt wird der Film nun bei öffentlichen Auftritten der Deutschen Soccer Liga. Besonders in der Arbeit mit Jugendlichen kommt er zum Einsatz, um den Erfolg der Veranstaltung selbst sowie die Bewerberzahlen zu steigern. Auch der Ostdeutsche Sparkassenverband nutzt den Clip auf seinem YouTube-Kanal und zeigt ihn in einzelnen Filialen und bei entsprechenden Events des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, um damit das gesellschaftliche Engagement des Kreditinstituts zu unterstreichen.

Das nächste Sparkassen Fairplay Soccer Tour-Bundesfinale in Prora findet übrigens am 18. Juli 2018 – 22. Juli 2018 statt. Dazu erstmalig in Deutschland die Austragung der World Streetsoccer Championship.  Ob Gecko Networks dann auch wieder mit dabei ist, steht noch nicht fest. Wenn es aber nach Ralph Hölzer geht, dann würden er und seine Mitarbeitern gern bereits schon im Vorfeld die Sparkassen Fairplay Soccer Tour begleiten, um die Stimmung bei den Qualifikationsspielen einzufangen, die das gesamte Jahr über bis zum Finale auf Prora stattfinden.

 

Bildquelle: Gecko Networks

Kommentare

Weitere Artikel von Gecko.1

Leinen los! Imagefilm für Segeltörns im Mittelmeer
Eine kleine Reise ins märchenhafte Naumburg
Wie trotz enger Vorgaben kreative und individuelle Weihnachtsgrüße entwickelt werden können.
Gecko Networks und Klinikum St. Georg setzen Testimonial-Kampagne um