201702-makai-europe-ubisoft-escape-truck_Titel.jpg

Nervenkitzel garantiert: Alter Paketwagen wird für Ubisoft-Roadshow zum Erlebnisspiel

Leipzig 01.02.2017
“Beeilt euch! In 45 Minuten wird der Sauerstoff in diesem Raum verbraucht sein”. Der Startschuss für eine Aufgabe, die - zumindest fiktiv - über Leben und Tod entscheidet. Nur durch Geschicklichkeit und Köpfchen gelangen die Teilnehmer nach draußen. Dieser neue Freizeit-Trend nennt sich ”Escape Room” und wurde nun von makai Europe für seinen Kunden Ubisoft als Roadshow inszeniert.

Watch Dogs 2 heißt das neue Spiel von Ubisoft, das im November 2016 auf den Markt kam. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle des jungen Hackers Marcus Holloway. Als Mitglied der internationalen Hackergruppe DedSec kämpft der gegen jegliches Unrecht in der modernen Welt. Zum Release des Spiels kamen die Spieleentwickler von Ubisoft Deutschland mit der Idee und dem Auftrag eines mobilen Escape Rooms auf die Below The Line Agentur makai Europe aus Leipzig zu. 

Escape Rooms sind der neue Freizeitspaß für Freunde, Familien und Kollegen. Dabei müssen die Teilnehmer gemeinsam Hinweise finden, Aufgaben lösen und Daten entschlüsseln, um aus einem geschlossenen Raum zu entkommen. Ende der achtziger Jahre noch virtuell gespielt, gibt es immer mehr solcher Real-Life Escape Room Anbieter. Eine mobile Version davon ist allerdings eine Besonderheit. 

Ein mobiler Escape Room bildete das Fundament des Projektes für die Macher von makai Europe. Aufgabe war es, für das neue Spiel Watch Dogs 2 eine spektakuläre Roadshow zu inszenieren, Aufmerksamkeit in der Zielgruppe zu generieren und eine internationale Wahrnehmung zu schaffen. Das Team von makai Europe hat sich daraufhin mit Escapeventure zusammengetan, die eine Reihe von Escape Rooms in Leipzig, Magdeburg und Hamburg betreiben.

Gemeinsam entwickelten, konzipierten und bauten sie einen Raum, der eine Besonderheit aufwies: der Escape Room war eigentlich ein Escape Truck. Extra dafür wurde ein alter DHL Paketwagen gekauft und innerhalb weniger Wochen komplett umgebaut. Gleichzeitig ist das Fahrzeug auch von außen komplett auf Watch Dogs 2 gebrandet worden. Dazu setzte makai Europe eine Microsite auf, über die sich Fans für die Termine der Roadshow anmelden konnten. Die Technik und die Software des Trucks kamen dabei von Escapeventure.

Jeweils vier Menschen konnten, als Team, Teil des Spiels und damit Teil des Hacker-Netzwerkes DedSec werden. Sie betraten den dunklen Truck, in dem auf einem Screen nur hellblaue Zahlenreihen angezeigt wurden. Dieser Monitor bildete die einzige Lichtquelle im Truck. Eingebaut ist dieser in ein schwarzes, rechteckiges Server-Rack, das von der Decke bis zum Boden reichte. Nach 20 Sekunden erschien den Spielern der Trailer zu Watch Dogs 2, bevor eine verfremdete Stimme die Spieler begrüßte und die Aufgabe erklärte: 

„Gut, dass ihr hier seid. Ihr befindet Euch in einem Rechenzentrum, das vor Jahren stillgelegt wurde. Aktiviert das Rechenzentrum und hackt Euch in den Rechner des sozialen Netzwerks INVITE, um die invasive Social Media Kampagne des Präsidentschaftskandidaten Mark Thruss zu stoppen.Beeilt euch! In 45 Minuten wird der Sauerstoff in diesem Raum verbraucht sein.”

Nach dieser Ansage erschien den Spielern auf dem Screen der Countdown von 45:00 Minuten, der im Sekundentakt herunter zählte und den Beginn des Spiels darstellte.

makai Europe organisierte als Live-Kommunikation eine Roadshow, die an 18 Tagen durch vier Städte in Deutschland - darunter Berlin und München, führte. Dazu kam ein Abstecher nach Paris zum 30. Geburtstag von Ubisoft. Neben der zielgruppengerechten Social Media Kommunikationen auf den Kanälen von Ubisoft, produzierte das Team der Werbeagentur redaktionelle Beiträge, die auf insgesamt 41 Newsseiten, wie Bild.de, Welt und Focus platziert wurden. Die Aktion sorgte für ein großes Medieninteresse: So berichtete RTLII über den Escape Truck, ebenso wie der Radiosender KissFM und das Online-Gamingportal Gameswelt.de

Zudem wurden mit Gronkh und PietSmiet zwei der drei reichweitenstärksten deutschen Let’s Play-YouTuber zum Spielen eingeladen, die mit den dazu veröffentlichten Videos auf ihren Kanälen zusammen über sechs Millionen Abonnenten erreichten.   

Insgesamt nahmen fast 100 Teams am Escape Truck teil. Für alle Teilnehmer gab es einen 20% Rabattcode für den Ubisoft uplay Store. Dazu erzielte makai Europe mit der Aktion eine Medienreichweite von 113 Millionen, plus die Reichweiten der YouTube und RTLII. 
 

Kommentare

Weitere Artikel von makai Europe

Wie Duracell für viele Familien 2017 das Weihnachtsfest rettete.
Hochzeit zwischen Mann und Smartphone
essence goes Xmas Roadshow
makai Europe nimmt uns mit nach Afrika