Nutzungsbedingungen für das Portal (alle Nutzer)

1. Geltungsbereich

1.1. Für das Internetangebot und alle registrierungspflichtigen Dienste von Sputnika gelten ausschließlich die folgenden Nutzungsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Registrierung.

1.2. Die Nutzungsbedingungen gelten für sputnika.de

1.3. Für spezielle Dienstleistungen (insbesondere registrierungspflichtige Dienste) gelten Allgemeine Geschäftsbedingungen in Übereinstimmung mit diesen Nutzungsbestimmungen uneingeschränkt weiter. Bei abweichenden oder widersprüchlichen Regelungen gehen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Nutzungsbedingungen vor.

1.4. Diese Nutzungsbedingungen sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Unternehmer im Sinne des §14 BGB.

1.5. Abweichende Vereinbarungen mit Verbrauchern sind entsprechend den gesetzlichen Regelungen jederzeit möglich.

1.6. Abweichende Bedingungen des Geschäftskunden gelten nicht, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Ein Geschäftskunde ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Leistungsumfang

2.1. Der Nutzer erhält die Möglichkeit, Veröffentlichungen unterschiedlicher Art an den auf Sputnika hierfür vorgesehenen Stellen einzusehen und diese Informationen im Rahmen eigener Recherchen unter den in den nachfolgenden Ziffern genannten Bedingungen zu nutzen.

2.2. Sputnika ist berechtigt, die unter Sputnika angebotenen Leistungen jederzeit zu ändern, beschränken oder auch einzustellen.

3. Anmeldung eines Nutzerkontos

3.1. Bei der Anmeldung registrieren Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail Adresse. Zusätzlich legen Sie Ihr persönliches Passwort fest.

3.2. Falls sie eine juristische Person oder eine Personengesellschaft anmelden, versichern Sie gegenüber Sputnika, dass Sie dazu berechtigt sind.

3.3. Nach der Registrierung wird das Benutzerkonto durch Mitarbeiter von Sputnika geprüft und freigeschalten, soweit keine Gründe dagegen sprechen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages bzw. Eröffnung eines Nutzerkontos. Sputnika kann eine Registrierung ohne Angabe von Gründen ablehnen. In diesem Fall werden wir die mit dem Registrierungsformular übermittelten Daten des Nutzers unverzüglich löschen.

3.4. Sputnika behält sich vor, die Daten, die Sie bei der Registrierung angeben ohne Angabe von Gründen anhand geeigneter Dokumente zu prüfen. Sie verpflichten sich, Sputnika etwa erforderliche Dokumente und Nachweise Nachweise auf Verlangen in Form von Kopien amtlicher Dokumente vorzulegen.

3.5. Die Registrierung ist erst dann vollständig abgeschlossen, wenn Sie diese durch Anklicken des Bestätigungslinks bestätigen. Nach Anklicken des Bestätigungslinks ist der Nutzerkonto automatisch freigeschaltet.

3.6. Sputnika behält sich vor, Nutzerkonten, bei denen die Anmeldung nicht abgeschlossen wurde nach 4 Wochen zu löschen.

4. Verfügbarkeit

4.1. Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit von sputnika.de technisch nicht möglich ist. Bei Ereignissen die die Bereiche Sicherheit, Wartung oder Kapazität betreffen oder bei Ereignissen, die nicht im Machtbereich von Sputnika liegen, kann es zu kurzzeitigen Ausfällen der Erreichbarkeit von Sputnika.de kommen. Sputnika gewährleistet eine Verfügbarkeit der Website von 95% im Jahresdurchschnitt. Davon ausgenommen sind planmäßige Downtimes aufgrund von Updates der Website-, der Portal- oder Serversoftware im Sinne 4.2.   

4.2. Sputnika führt vierteljährlich planmäßig Updates an der Website-, der Portal- und Serversoftware durch. Um Einschränkungen gering zu halten, werden diese Updates zur Nachtzeit durchgeführt und nehmen im Jahresdurchschnitt nicht länger als 2 Stunden je Update in Anspruch.

5. Nutzungsrechte an Inhalten

Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den Beiträgen, Artikeln, Fotos etc. stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschließlich Sputnika zu. Die Rechte des Nutzers beschränken sich auf den Abruf von Informationen im Sinne von Ziffer 2.1 im Rahmen der in diesen Nutzungsbedingungen genannten Bedingungen und des bestimmungsgemäßen Gebrauchs. Die durch Sputnika und die Nutzer erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

6. Pflichten der Nutzer

6.1. Der Nutzer darf Sputnika nur für Zwecke zu nutzen, die nicht gegen geltendes Recht oder etwaige vertragliche Bestimmungen verstoßen,

6.2. Der Nutzer darf im Rahmen seiner Interaktionsmöglichkeiten, z.B. Verfassen von Kommentaren, keine Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Patent- und Markenrechte und sonstige Rechte zu verletzen.

6.3. Der Nutzer ist verpflichtet, Handlungen und technische Maßnahmen zu unterlassen, die geeignet sind, für Veröffentlichungen in unlauterer Weise Vorteile oder Nachteile zu erzielen, wie etwa die wiederholte Teilnahme an Bewertungen und Umfragen oder wiederholte Abrufe zur Steigerung von Abrufzahlen, zur Erlangung von Leistungsgutschriften oder zur Erzielung sonstiger vermeintlicher Vorteile,

6.4. Der Nutzer ist verpflichtet, Handlungsweisen, die die System- oder Netzwerksicherheit verletzten oder dies beabsichtigen, zu unterlassen,

6.5. Der Nutzer ist verpflichtet, nicht auf Datenbestände zuzugreifen, die nicht durch Verweise (Links oder Formulare) zweifelsfrei zum allgemeinen Zugang freigegeben sind,

6.6. Der Nutzer ist verpflichtet, die Datenbestände nicht in automatisierter Form zu verarbeiten.

7. Verbotene Nutzungen

7.1. Nutzern dürfen Sputnika.de nicht für verbotene Zwecke nutzen. Dazu zählen Aktivitäten,

die gegen die vorliegenden Bedingungen verstoßen oder illegal sind. Dies sind insbesondere, aber nicht ausschließlich:

  • kriminelle oder in sonstiger Weise illegale Handlungen. Dies umfasst insbesondere auch
  • Verstöße gegen geltendes Datenschutzrecht,
  • die Störung, Unterbrechung oder übermäßige Belastung der Dienste von Sputnika,
  • die Verwendung von Sputnika-Nutzerkonten anderer Nutzer, ohne dessen ausdrückliche Einwilligung,
  • die Nutzung von Sputnika und seiner Leistungen auf eine Weise, die gegen die geltenden Gesetze und Vorschriften verstößt.

8. Kontaktaufnahme

8.1. Der Nutzer verpflichtet sich, die auf Sputnika zur Verfügung gestellten Kontaktmöglichkeiten nicht zu Kontaktaufnahmen zu verwenden, die:

8.1.1.nicht im Zusammenhang mit dem Anliegen des Eintrages stehen,

8.1.2.der Anwerbung zu branchenfremden Arbeiten dienen

8.1.3.für Teilnahme an Schneeballsystemen oder illegalen Tätigkeiten führen oder auffordern

8.1.4.für Werbemaßnahmen oder zu unaufgeforderten E-Mails mit mehreren Empfängern führen.

9. Sanktionen

9.1. Für den Fall, dass Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die vorliegenden Bedingungen verletzt, behalten wir uns vor:

  • den Nutzer zu verwarnen, oder
  • dem Nutzer den Zugang zu Sputnika bzw. seinem Benutzerkonto / Benutzerkonten vorläufig zu sperren, oder
  • dem Nutzer den Zugang zu Sputnika bzw. seinem Benutzerkonto / Benutzerkonten dauerhaft zu sperren.

9.2. Die Maßnahme liegt im billigen Ermessen von Sputnika, dabei berücksichtigen wir jedoch die berechtigten Interessen des jeweiligen Nutzers, sowie alle Umstände des Einzelfalles, insbesondere den Grad des Verschuldens.

9.3. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt hiervon unberührt.

9.4. Wurde ein Nutzerkonto vorläufig oder dauerhaft gesperrt bzw. gelöscht, darf der Nutzer auch keinen neuen Benutzeraccount anmelden oder Sputnika über anderes Benutzerkonto nutzen.

9.5. Je nach den Umständen des Einzelfalles werden wir die Strafverfolgungsbehörden, Datenschutzbehörden bzw. die zuständigen Aufsichts- und Regulierungsbehörden über den jeweiligen Sachverhalt unterrichten.

9.6. Wir werden alle notwendigen rechtlichen Schritte ergreifen, um die Rechtsverletzung zu beenden bzw. Wiederholungen und zukünftige Rechtsverletzungen zu vermeiden und Schaden abzuwenden

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unternehmen (Allgemeiner Teil)

1. Geltungsbereich

1.1. Das kostenpflichtige Angebot von Sputnika richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des §14 BGB.

1.2. Für die Nutzung der Plattform gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen und die besonderen Vertragsbedingungen für die einzelnen Leistungen in ihrer jeweils gültigen Fassung.

1.3. Sputnika behält sich das Recht vor, diese Bedingungen oder Teile davon mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Sputnika informiert Nutzer jeweils vier Wochen vor Änderung der Bedingungen per E-Mail.

1.4. Die Änderungen der Bedingungen werden erst dann Vertragsbestandteil, wenn Sie diesen nicht binnen vier Wochen nach Ankündigung der Änderung widersprechen. Für den Fall, dass Sie den Änderungen widersprechen wird Sputnika Ihren Benutzeraccount bzw. Ihren Zugriff auf die von der Änderung betroffenen Dienste deaktivieren.

1.5. Für den Fall des Widerspruchs steht beiden Parteien ein Sonderkündigungsrecht zu, soweit die Änderungen Funktionen betreffen, ohne die das System/das Angebot nicht nutzbar ist.

1.6. Um bestimmte Leistungen von Sputnika nutzen zu können, ist die Registrierung eines Nutzerkontos erforderlich.

1.7. Die Registrierung eines Nutzerkontos ist Unternehmen im Sinne des §13 BGB vorbehalten. Die Registrierung selbst ist kostenlos. Für die Nutzung einzelner Dienste/Angebote, entstehen die in der Preisliste angegebenen Kosten.

2. Vertragsschluss

Der Vertragsschluss für kostenpflichtige Verträge erfolgt bis auf weiteres ausschließlich offline und schriftlich.

3. Vertragsgegenstand und Leistungsumfang – Änderungen des Leistungsumfangs durch Sputnika

3.1. Vertragsgegenstand und Leistungsumfang ergeben sich aus den Besonderen Vertragsbedingungen für die jeweiligen Leistungen.

3.2. Sputnika behält sich die Änderung des Funktionsumfangs (Erweiterungen, abweichende Dienste, etc.) und von deren allgemeinen Gestaltung vor, sofern das für den Kunden im Einzelfall zumutbar ist. Zumutbar ist die Änderung insbesondere dann, wenn die Funktionsänderung eine Mehrleistung von Sputnika bedeutet.

3.3. Sollten im Einzelfall, insbesondere aber nicht ausschließlich aus technischen Gründen oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen Funktions- und/oder Leistungseinschränkungen notwendig werden, wird Sputnika seine Kunden unverzüglich davon in Kenntnis setzen. Die Kunden haben dann die Möglichkeit den Vertrag zu geänderten Vertragsbedingungen fortzusetzen oder von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen.  

4. Änderungen von Paketen und Erweiterungen durch den Kunden

4.1. Soweit die jeweilige Art des Vertrages unterschiedliche Leistungspakete vorsieht, kann der Kunde jederzeit in ein höheres Paket wechseln und Erweiterungen zu buchen.

4.2.  Die Änderung eines bestehenden Vertrages in ein kleineres Paket ist während der Laufzeit nicht möglich.

5. Vertragsdauer / Kündigung kostenpflichtiger Verträge

5.1. Die Vertragsdauer ergibt sich aus den jeweiligen Verträgen über kostenpflichtige Leistungen.

5.2. Der Vertrag endet mit Ablauf der Vertragslaufzeit und wird nicht automatisch verlängert. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit kann der Kunde den Vertrag zu den dann jeweils gültigen Vertragsbedingungen neu abschließen.

5.3. Während der Vertragslaufzeit kann der Vertrag nicht gekündigt werden. Das Recht der Parteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt von dieser Regelung unberührt. Kündigungen bedürfen der Textform.

5.4. Bei berechtigter Kündigung aus wichtigem Grund werden die vertraglichen Leistungen unverzüglich eingestellt. Soweit die Art des Vertrages die Speicherung von Kundendaten bei Sputnika umfasst, erhält der Kunde die Möglichkeit die Daten auf eigenen Datenträgern zu speichern. Der Kunde ist verpflichtet von dieser Möglichkeit innerhalb von 2 Wochen nach Wirksamwerden der Kündigung Gebrauch zu machen.

6. Sonstige Rechte & Pflichten des Kunden

6.1. Rechte aus dem Vertrag dürfen vom Nutzer nur nach schriftlicher Zustimmung durch Sputnika übertragen werden

6.2. Sofern sich wichtige Veränderungen im Status des Kunden ergeben, die für das Vertragsverhältnis mit Sputnika relevant sind (z.B. Marktaustritt), hat der Kunde Sputnika davon unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

7. Nutzungsrechte an Inhalten von Kunden Nutzungrechte an Inhalten von Sputnika

7.1. Soweit der Kunde Sputnika Inhalte – Texte, Bilder, Videos, etc. – zur Verfügung stellt, stellt der Kunde sicher,

7.1.1. dass er über alle Rechte verfügt, die erforderlich sind, um Sputnika die, im jeweiligen Einzelauftrag, notwendigen und eingeräumten Rechte, insbesondere aber nicht ausschließlich das Recht

  • zur Vervielfältigung
  • Bearbeitung
  • Veröffentlichung
  • öffentlichen Zugänglichmachung und
  • Unterlizenzierung

zu gewähren,

7.1.2. dass sämtliche Rechte Dritter gewahrt werden und ggfs. die notwendige Zustimmung der jeweiligen Urheber, Leistungsschutzberechtigten bzw. sonstigen Schutzrechts- und Rechteinhabern für die vereinbarte Nutzung rechtzeitig beschafft wird.

7.2. Wird Sputnika im ursächlichen Zusammenhang mit der Verwendung von Inhalten von Kunden wegen Schutzrechtsverletzungen berechtigt in Anspruch genommen, so ist der Kunde verpflichtet, Sputnika

7.2.1.von berechtigten bzw. als berechtigt anerkannten Ansprüchen freizustellen,

7.2.2.Sputnika bei der Rechtsverteidigung, zu der Sputnika berechtigt, aber nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden verpflichtet ist, die notwendige Unterstützung zu bieten und die notwendigen Kosten einer effizienten Rechtsverteidigung zu übernehmen. Die Pflicht zur Erstattung von Rechtsanwaltskosten wird auf die Höhe der gesetzlichen Gebühren beschränkt.

      7.3. Soweit im Einzelfall nicht anderweitig vereinbart, erhält der Kunde an den von bzw. in  Zusammenarbeit mit Sputnika erstellten Inhalten folgende Nutzungsrechte für sämtliche Nutzungsarten:

  • das Recht zur Vervielfältigung
  • das Recht zur Veröffentlichung
  • das Recht zur Verbreitung
  • das Recht die Inhalte die Inhalte öffentlich zugänglich zu machen
  • das Recht diese Rechte ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen

soweit die Nutzung in den eigenen Medien des Kunden (z.B. Website, Blog, Social Media Kanäle, etc.) erfolgt und die Verwendung einen Hinweis auf Sputnika (z.B. erstellt in Zusammenarbeit mit Sputnika.de) enthält.

7.4. Von den Rechten nach Ziffer 7.3. ausgenommen ist Stockmaterial (z.B. Stockbilder, Videosequenzen), die von Sputnika für die Beiträge erworben wurden, und die Sputnika nicht unterlizenzieren kann. Der Kunden erhält von Sputnika jedoch einen Hinweis wo und wie er die verwendeten Bilder selbst erwerben kann.

 

8. Preise, Zahlung und Verzug

8.1. Die Preise für die kostenpflichtigen Leistungen richten sich nach der im Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preisliste.

8.2. Die Abrechnung der jeweiligen Leistung erfolgt unverzüglich nach Vertragsschluss.

8.3. Zahlungen sind jeweils 30 Tage nach Rechnungsstellung (maßgeblich ist das Rechnungsdatum) zur Zahlung fällig.

8.4. Verzugsfolgen ergeben sich aus dem Gesetz.

8.5. Ist der Kunde mit einer Zahlung länger als 30 Tage in Verzug, stellt Sputnika die jeweiligen Vertragsgegenständlichen Leistungen bis zur vollständigen Zahlung (inkl. etwaiger Verzugszinsen und Rechtsverfolgungskosten) ein.

9. Haftung der Kunden

9.1. Jeder Kunde ist für Inhalte, die er Sputnika zu Veröffentlichung zur Verfügung stellt allein verantwortlich.

9.2. Kunden haften Sputnika gegenüber für alle Schäden, die Sputnika durch die schuldhafte Verletzung der vorliegenden Bedingungen entstehen. Insbesondere stellen Kunden Sputnika von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen Sputnika wegen der Verletzung ihrer Rechte durch Handlungen von Kunden oder von Kunden zur Verfügung gestellten Inhalte oder wegen der sonstigen Nutzung von Sputnika durch die Kunden geltend machen. Dies umfasst auch die notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung gegen solche Ansprüche.

9.3. Kunden sind verpflichtet, Sputnika im Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine effektive Verteidigung erforderlich sind.

10.   Haftung von Sputnika

Sputnika haftet gegenüber den Kunden

10.1. uneingeschränkt

10.1.1.   für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie

10.1.2.   für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Nutzer in jedem Fall vertrauen darf.

10.1.3.   für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen und

10.2. bis zur Höhe vertragstypisch vorhersehbarer Schäden

10.2.1.   für sonstige Schäden, die schuldhaft durch Sputnika, deren gesetzlichen Vertreter, Angestellte oder sonstige Erfüllungsgehilfen verursacht wurden.

Eine weitergehende Haftung von Sputnika ist ausgeschlossen.

11.   Gerichtsstand

Sofern gesetzlich nicht zwingend ein abweichender Gerichtsstand vorgesehen ist, vereinbaren die Parteien für sämtliche Streitigkeiten aus und über diesen Vertrag Dresden als Gerichtsstand.

12.   Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Nebenabreden bestehen nicht. Eine Änderung der Vertragsbedingungen bedarf der Textform.

 

Besonderer Teil

A.     Partnervertrag / Unternehmensprofile

Zusätzlich zu den Nutzungsbedingungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Partnerverträge / Unternehmensprofile bei Sputnika.de die folgenden Besonderen Vertragsbedingungen.

1. Vertragsgegenstand

1.1. Ein Sputnika Unternehmensprofil ist eine durch den Kunden selbst erstellte und durch Daten angereicherte Beschreibung seiner gewerblichen Unternehmung. Mit Abschluss eines Partnervertrages bietet Sputnika dem Kunden an ein Unternehmensprofil für sich zu erstellen, zu bearbeiten und im jeweiligen Vertragsumfang zu nutzen.

1.2. Partnerverträge / Unternehmensprofile können nur von Kunden gebucht werden, deren Unternehmen einen Leistungsschwerpunkt im Bereich Marketing, PR- / Öffentlichkeitsarbeit, Werbung oder Kommunikation hat.

1.3. Ein Partnervertrag ermöglicht dem Kunden auf dem Sputnika-Portal aktiv zu sein, sein Unternehmen Dritten zu präsentieren und die eigene Expertise und Haltung zu Trendthemen sowie die eigene Arbeitgeberattraktivität durch Inhalte, die auf Sputnika veröffentlicht werden darzustellen.

1.4. Ein Unternehmen erhält nach Vertragsschluss ein Unternehmensprofil mit und das Recht je nach Vertragsmodell eine bestimmte Anzahl von Referenzen und Beiträgen über Sputnika zu veröffentlichen.

1.5.  Der Kunde hat die Wahl zwischen folgenden Leistungspaketen:

1.5.1. „Basis“ – Unternehmensprofil mit 3 Referenzen und Veröffentlichung 1 redaktionellen Beitrags auf Sputnika.de – halbjährliches Redaktionsmeeting mit dem zugewiesenen Sputnika-Redakteur.

1.5.2. „PRO“ - Unternehmensprofil mit 6 Referenzen und Veröffentlichung 5 redaktioneller Beiträge auf Sputnika.de – 2-monatliches Redaktionsmeeting mit dem zugewiesenen Sputnika-Redakteur.

1.5.3. "Premium" - Unternehmensprofil mit 12 Referenzen und Veröffentlichung 12 redaktioneller Beiträge auf Sputnika.de [BK2] – monatliches Redaktionsmeeting mit dem zugewiesenen Sputnika-Redakteur.

1.6. Das zu zahlende Entgelt ergibt sich aus der, im Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Preisliste.

1.7. Das Unternehmensprofil und die Referenzen können zur Präsentation des Unternehmens, seiner Produkte oder seiner Dienstleistungen genutzt und unmittelbar nach Abschluss des Vertrages angelegt und veröffentlicht werden. Jedes Unternehmen darf mit nur einem Profil vertreten sein. Das Anlegen mehrerer Profile für ein und dieselbe Unternehmung (z.B. bei Units), ist nicht gestattet.

1.8. Beiträge im Sinne dieser Vereinbarung sind redaktionelle Beiträge mit Bild- und/oder Text-Elemente, Tonfolgen und/oder Bewegtbildern, die eine vom Kunde initiierte Werbebotschaft beinhaltet und sich in das typische Look & Feel der Sputnika Beiträge einordnen. Bei diesem Format, kann es sich insbesondere aber nicht ausschließlich um Gastbeiträge, durch die Sputnika Redaktion erstellte Advertorials, eine Folge von Advertorials oder ein Spezialformat (z.B. MTR, Themeninterview, Sonderform) handeln. Die Beiträge werden als Werbung bzw. Anzeige deutlich gekennzeichnet. Die Veröffentlichung der Beiträge des Unternehmens erfolgt in zeitlicher Rücksprache mit Sputnika und auf Basis des Redaktionsplans von Sputnika.de

1.9. Sputnika bieten seinen Kunden und Nutzern lediglich eine News- und Informationsplattform. Die Unternehmensprofile dienen einer möglichen generellen Kontaktaufnahme mit Dritten. Sputnika gewährleistet nicht, dass Kontakt zu Dritten, insbesondere potentiellen Kunden zustande kommt und beteiligt sich auch nicht an der Kommunikation zwischen Nutzer und Dritten.

1.10. Die vom Kunden bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen werden von Sputnika Dritten nur zur Verfügung gestellt, soweit diese nicht gegen gesetzliche Vorschriften, gegen diese AGB verstoßen oder gegen gute Sitten verstoßen oder missbräuchlich sind oder wenn eine Veröffentlichung aus sonstigen Gründen unzumutbar ist. Sputnika ist in diesen Fällen berechtigt solche Inhalte, Daten und/oder Informationen ohne Vorankündigung zu entfernen. Erstattungsansprüche Seitens des Nutzers werden hierdurch nur begründet, wenn die Entfernung der Daten unbegründet erfolgt und Sputnika dies zu vertreten hat.

2. Beginn und Laufzeit des Vertrags

2.1. Der Vertrag zwischen Sputnika und dem Kunden kommt, mit dem Absenden des Vertragsformulars durch den Kunden und durch die Anmeldebestätigung Seitens Sputnika zustande. Der Vertrag beginnt mit dem Ersten des, auf den Vertragsschluss folgenden Monats und läuft für ein Jahr (12 Monate).

2.2. Der Vertrag hat – unabhängig vom gebuchten Paket –  eine Mindestlaufzeit von einem Jahr (12 Monate). Danach endet der Vertrag automatisch.

2.3. Sputnika behält sich das Recht vor, Anmeldeanfragen abzulehnen. Eine Pflicht zur Annahme einer Anmeldung besteht nicht.

3. Benutzerkonto

3.1. Vor der Veröffentlichung eines Unternehmensprofils bei Sputnika, muss der Kunde für die Nutzung der Sputnika Unternehmensprofile mit einem Benutzerkonto eröffnen. Die Eröffnung des Benutzerkontos erfolgt mit Vertragsschluss.

3.2. Der Kunde sichert zu, dass alle von ihm bei der Vertragsschluss angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Kunde ist verpflichtet, Sputnika Änderungen seiner Daten, insbesondere seiner Stammdaten unverzüglich anzuzeigen.

3.3. Mit der Abgabe seiner Vertragserklärung erklärt sich der Kunde mit den Nutzungsbedingungen, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den besonderen Geschäftsbedingungen für Partnerverträge / Unternehmensprofile einverstanden.

4. Nutzung von Sputnika Unternehmensprofilen

4.1. Ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, müssen die Inhalte, die der Kunde Sputnika im Rahmen des gebuchten Pakets zur Veröffentlichung zur Verfügung stellt im Zusammenhang mit dem Kunden, seinem Unternehmen oder dessen Produkten und Leistungen stehen. Es sind keine Inhalte oder Hyperlinks zu Websites erlaubt, die nicht im Zusammenhang mit dem Kunden, dem Unternehmen des Kunden oder seinen Leistungen und Produkten stehen. Sputnika ist in den genannten Fällen berechtigt solche Inhalte, Daten und/oder Informationen ohne Vorankündigung zu entfernen. Erstattungsansprüche Seitens des Nutzers werden hierdurch nur begründet, wenn die Entfernung der Daten unbegründet erfolgt und Sputnika dies zu vertreten hat.

4.2. Bei Beschwerden von Sputnika-Nutzern oder Dritten, die in ursächlichem Zusammenhang mit einem Unternehmensprofil oder den, vom Kunden zur Veröffentlichung gestellten Inhalten stehen, kann Sputnika das Unternehmensprofil vorübergehend deaktivieren und die Veröffentlichung / Abrufbarkeit der Inhalte solange pausieren bis geklärt ist, ob das Unternehmensprofil / die Inhalte gegen allgemeine Gesetze, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder diesen Vertrag verstoßen. Sputnika wird die berechtigten Interessen des Kunden an der Veröffentlichung / Abrufbarkeit der Informationen bei der Entscheidung ausreichend berücksichtigen.

4.3. Mit der Einstellung seiner Inhalte in das Unternehmensprofil, räumt der Nutzer Sputnika das Recht ein, diese Inhalte in Bezug auf alle Nutzungsarten zu nutzen, die im Zusammenhang mit der Veröffentlichung auf Sputnika stehen. Dies gilt auch für werbewirksame Maßnahmen von und für Sputnika im Zusammenhang mit seinem Leistungsangebot.

5. Autorisierung von Editoren

5.1. Der Kunde ist allein für die Erstellung, Bearbeitung und Nutzung seines Sputnika Unternehmensprofils verantwortlich. Das Erstellen, Bearbeiten und Nutzen von Unternehmensprofilen kann über Editoren erfolgen, welche zuvor vom Kunden selbst autorisiert wurden.

5.2. Der Kunde ist für die Weitergabe der Anmeldedaten selbst verantwortlich. Der Kunde ist verpflichtet die Zugangsdaten gegenüber nicht autorisierten und unbefugten Dritten geheim zu halten. Er muss Benutzername und Passwort so aufbewahren, dass der Zugriff durch unbefugte Dritte unmöglich ist. Sobald dem Kunden der Zugang durch unbefugte Dritte bekannt wird, hat er umgehend seine Zugangsdaten zu ändern und Sputnika darüber zu informieren.

5.3. Bei Verlust oder Ausscheiden eines Editors aus dem Unternehmen kann der Kunde ein neues Passwort beantragen. Ein Kunde dessen Unternehmung nur aus einer Person besteht kann nur selbst Editor sein.

6. Rechte und Pflichten des Kunden

6.1. Der Kunde hat das Recht auf eine regelmäßige Betreuung von einem dem Kunden zugeordneten Redakteur. Art und Umfang der Betreuung richtet sich nach dem gebuchten Paket. Ein Redakteurswechsel kann erfolgen, muss dem Unternehmen aber angezeigt und proaktiv kommuniziert werden.

6.2. Der Kunde stellt Sputnika und dem Redakteur einen hauptverantwortlichen Ansprechpartner zur Verfügung. Über ihn läuft die Koordination der Zusammenarbeit und der gebuchten Beiträge.

6.3. Der Kunde ist verpflichtet, aktiv an der Zulieferung bzw. Erstellung der gebuchten Beiträge mitzuarbeiten, soweit der Kunde die Beiträge nicht vollständig selbst zur Verfügung stellt, sondern eine redaktionelle Unterstützung von Sputnika / dem Redakteur in Anspruch nimmt,  bedeutet das insbesondere eine Briefingpflicht ggü. Sputnika-Redakteuren inkl. Beantwortung von Rückfragen, Kontaktherstellung (im Falle von Referenzen wenn möglich mit dem jeweiligen zum Kundenunternehmen) und Zulieferung von passendem (in Größe, Anzahl und Qualität) Bildmaterial.

6.4. Erfolgt keine Benennung von Themen bzw. keine Zulieferung für vereinbarte Beiträge, verfallen die Beiträgen soweit keine gegenseitige Einigung erfolgt ist, dass ein Beitrag nicht oder später publiziert wird. Die gebuchten Beiträge müssen innerhalb des Vertragszeitraums aufgebraucht werden oder sie verfallen mit dem Auslaufen des Jahresvertrages, sofern die Veröffentlichung nicht durch Gründe unterbleibt, die ausschließlich Sputnika zu vertreten hat.

6.5. Werden keine Bilder für einen Beitrag zugeliefert, werden in Absprache mit dem Kunden passende Bilder von Sputnika erworben und dem Kunden in Rechnung gestellt. Kosten, die nicht mehr als 40 € (netto) / pro Bild betragen dürfen. Die Kosten werden dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt.Wirkt der Kunde bei der Auswahl der Bilder nicht mit bzw. stimmt diesen nicht zu, wird der Beitrag nicht veröffentlicht, bis eine abgestimmte Bildauswahl vorliegt. Kann der Beitrag wegen fehlender Kundenzuarbeit / Kundenmitwirkung nicht zum geplanten Zeitpinkt veröffentlicht werden, verfällt der Beitrag, wird jedoch auf das gebuchte Kontingent angerechnet.

6.6. Für den Fall, dass Kunden des Kunden in Beiträgen oder Referenzen genannt werden, verpflichtet sich der Kunde, das gewählte Thema, den Inhalt des Beitrags und die ausgewählten Bilder vorab mit seinem Kunden abzustimmen und für eine Verwendung bei Sputnika freigeben zu lassen.

6.7. Der Kunde verpflichtet sich zur Schlussredaktion der gebuchten Beiträge. Der Kunde prüft abschließend vor Veröffentlichung des Beitrags sämtliche Angaben, Inhalte und die verwendeten Medien auf Vollständigkeit, Richtigkeit und vorhandene Lizenzen. Ohne Freigabe durch den Kunden - Textform ist ausreichend (E-Mail) - gegenüber der Sputnika-Redaktion wird ein Beitrag nicht veröffentlicht.

6.8 Ein bei Sputnika veröffentlichter und auf Wunsch des Kunden (oder seines Kunden) wieder zurückgenommener Artikel zählt als erstellt und publiziert und wird dem Beitragskontingent des jeweiligen Vertrages angerechnet.

7. Rechte und Pflichten von Sputnika

7.1. Sputnika verpflichtet sich zur Verschwiegenheit und entsprechend vorsichtigen Umgang mit den, vom Kunden zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Informationen werden bis zur Veröffentlichung nur den für Leistungserfüllung erforderlichen Personen bei Sputnika zugänglich gemacht.

7.2. Sputnika schuldet in erster Linie die Veröffentlichung des gebuchten Unternehmensprofils inkl. Referenzen und der gebuchten Beiträge auf Sputnika.de.

7.3. Soweit der Kunde die Referenzen und Beiträge nicht vollständig selbst zur Verfügung stellen kann, kann der Kunde im gebuchten Umfang auf die Unterstützung des zugewiesenen Sputnika-Redakteurs zurückgreifen. Sputnika entwickelt nach besten Wissen und Gewissen zusammen mit dem Kunden vereinbarte Beiträge und versucht im Zuge dessen möglichst viele Informationen einzuholen, um einen relevanten und passenden Beitrag für die Veröffentlichung zu erreichen. Ein Anspruch auf bestimmte Formulierungen, wohlwollende Aussagen, Umfänge seitens der Kunden besteht jedoch nicht.

7.4. Sputnika behält sich das Recht vor, Themen oder Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. nicht zuzulassen, sofern sie falsch oder unwahr sind oder wichtige Informationen außen vor lassen.

7.5. Sputnika behält sich das Recht vor, auch nachträglich nachweislich unwahre oder falsche Inhalte zu löschen oder wieder zurück zu nehmen. Der Beitrag zählt in solchen Fällen als publiziert und wird auf das gebuchte Kontingent angerechnet.

7.6. Sputnika behält sich das Recht vor, Beiträge nach eigenem Ermessen und Auswahl auf dem Portal besonders zu positionieren und in den sozialen Medien für eine gesonderte nicht im Leistungsumfang definierte Vermarktung zu nutzen. Ein Recht auf eine solche Maßnahme seitens des Kunden besteht nicht.

7.7. Sputnika behält sich das Recht vor, Beiträge an Partnermedien zu verkaufen oder diese bei Partnern unentgeltlich erneut zu veröffentlichen. Eine vorherige Informationspflicht an das betreffende Unternehmen besteht nicht.

8. Zusatzbeiträge / Zusatzreferenzen

Kunden können während der Vertragslaufzeit weitere Referenzen für ihr Unternehmensprofil / weitere Beiträge jeweils einzeln zu buchen. Es geltend die vorgenannten Bedingungen. Die Kosten richten sich nach der jeweils gültigen Preisliste.

 

B.     Jobinserate

Zusätzlich zu den Nutzungsbedingungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gelten für die Einstellung von Jobinseraten folgende Besonderen Vertragsbedingungen.

1. Vertragsgegenstand

1.1. Ein Sputnika Jobinserat ist eine durch den Kunden selbst erstellte und durch Daten angereicherte Beschreibung eines Stellenangebotes. Sputnika bietet dem Kunden ein Jobinserat zu erstellen, zu bearbeiten und zu nutzen und diese über die Sputnika Jobbörse zu veröffentlichen.

1.2. In der Sputnika Jobbörse veröffentlichte Anzeigen können von allen Nutzern öffentlich aufgerufen werden.

1.3. Durch das Erstellen eines Jobinserats schließt der Nutzer mit Sputnik einen Vertrag.

1.4. Der Umfang der Leistungen und dafür zu zahlende Entgelte ergibt sich durch die Wahl der Jobvarianten

1.4.1.„Festanstellung“

1.4.2."Freelancer"

1.4.3.„Praktika/Ausbildung“.

1.5. Jedes Jobinserat erfordert einen eigenständigen Vertrag zwischen Sputnika und dem Kunden.

1.6. Sputnika bieten seinen Kunden lediglich eine Plattform. Die Jobinserate dienen einer möglichen generellen Kontaktaufnahme mit Dritten (potentiellen Bewerbern). Sputnika gewährleistet nicht, dass ein Kontakt zu Dritten, insbesondere potentiellen Bewerbern zustande kommt und beteiligt sich auch nicht an der Kommunikation zwischen dem Kunden und Dritten.

2. Registrierung, Zusicherung bei der Registrierung

2.1. Vor der ersten Veröffentlichung eines Inserats auf der Sputnika Jobbörse (erstmalige Nutzung der Jobbörse)  muss sich der Kunde einmalig für die Nutzung der Sputnika Jobbörse mit einem Benutzerkonto anmelden.

2.2. Der Kunde sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, Sputnika Änderungen seiner Nutzerdaten unverzüglich anzuzeigen.

2.3. Mit der Registrierung erklärt sich der Kunde mit den Nutzungsbedingungen, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Besonderen Geschäftsbedingungen für die Sputnika Jobbörse einverstanden.

3. Laufzeit einer Stellenanzeige

3.1. Die maximale Laufzeit der vom Kunden veröffentlichten Inserate beträgt für jedes Inserat 60 Tage. Nach Ablauf der Laufzeit wird das Inserat automatisch deaktiviert. Deaktivierung bedeutet, dass das Inserat für Dritte nicht mehr abrufbar ist.

3.2. Der Nutzer Kunde kann das Inserat bereits vor dem Ende der Laufzeit deaktivieren. Eine erneute Aktivierung des Inserats wir als neues Inserat betrachtet und wird entsprechend auch neu berechnet. Verlängerungen über das Ende der Laufzeit hinaus, sind ausgeschlossen und werden ebenfalls als neues Inserat behandelt.

4. Pflichten des Kunden

4.1. Der Kunde ist verpflichtet, die jeweils zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Stellenangebots gültigen redaktionellen Richtlinien (z.B. Jobtitel, Direktlink zum Angebot etc.) für die Veröffentlichung von Inseraten in der Sputnika Jobbörse einzuhalten. Die jeweils gültigen redaktionellen Richtlinien sind im Einstellformular für Stellenangebote jederzeit einsehbar. Insbesondere behält sich Sputnika das Recht vor, Inhalte und das Layout von Inseraten für die Sputnika Jobbörse weiterzuentwickeln.

4.2. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für die von ihm in der Sputnika Jobbörse eingestellten Inhalte. Der Nutzer garantiert, dass die von ihm in der Sputnika Jobbörse eingestellten Inserate ausschließlich den Tatsachen entsprechende Angaben enthalten und keine anwendbaren Gesetze und/oder Rechte Dritter verletzen.

5. Entgelte, Rechnungsstellung

5.1. Mit Einstellen (d.h. der Buchung) eines Stellenangebots kommt, unabhängig vom Datum der Veröffentlichung (Aktivierung / Starttermin) ein entgeltpflichtiger Vertrag zu Stande. Das Entgelt für das jeweils gebuchte Jobinserat ist mit Rechnungsstellung über die gesamte Laufzeit im Voraus sofort zur Zahlung fällig.

5.2. Die jeweils gültigen Preise sind der im Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preisliste zu entnehmen. Preisänderungen werden Kunden mit bestehendem Benutzerkonto für die Jobbörse rechtzeitig vor der Einstellung eines neuen Inserats mitgeteilt und wirken sich nicht auf bereits gebuchte / laufende Inserate aus.

6. Beendigung des Vertrags

6.1. Der Vertrag über Stellenangebote endet automatisch 60 Tage nach Veröffentlichung des Inserats. Der Kunde kann einen Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen vorzeitig durch Deaktivierung des Jobinserates kündigen.

6.2. Das Recht beider Parteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

 

C.    Einzelbeiträge

Kunden können bei Sputnika die Veröffentlichung (inkl. redaktioneller Unterstützung durch das Sputnika-Redaktionsteam) auch außerhalb eines Partnervertrags einzeln buchen. Für die Buchung von Beiträgen gelten neben den Nutzungsbedingungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen die nachfolgenden Besonderen Geschäftsbedingungen für Einzelbeiträge.

1. Vertragsgegenstand

1.1. Mit Vertragsschluss erhält der Kunde das Recht einen Beitrag auf Sputnika.de zu veröffentlichen.

1.2. Beiträge im Sinne dieser Vereinbarung sind redaktionelle Beiträge mit Bild- und/oder Text-Elemente, Tonfolgen und/oder Bewegtbildern, die eine vom Kunde initiierte Werbebotschaft beinhaltet und sich in das typische Look & Feel der Sputnika Beiträge einordnen. Bei diesem Format, kann es sich insbesondere aber nicht ausschließlich um Beiträge im Rahmen einer Content-Partnerschaft, Gastbeiträge, durch die Sputnika Redaktion erstellte Advertorials, eine Folge von Advertorials oder ein Spezialformat (z.B. MTR, Themeninterview, Sonderform) handeln. Die Beiträge werden als Werbung bzw. Anzeige deutlich gekennzeichnet. Die Veröffentlichung der Beiträge des Unternehmens erfolgt in Rücksprache mit Sputnika und auf Basis des Redaktionsplans von Sputnika.de

1.3. Die vom Kunden bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen werden von Sputnika Dritten nur zur Verfügung gestellt, soweit diese nicht gegen gesetzliche Vorschriften, gegen diese AGB verstoßen oder gegen gute Sitten verstoßen oder missbräuchlich sind oder wenn eine Veröffentlichung aus sonstigen Gründen unzumutbar ist. Sputnika ist in diesen Fällen berechtigt solche Inhalte, Daten und/oder Informationen ohne Vorankündigung zu entfernen. Erstattungsansprüche Seitens des Nutzers werden hierdurch nur begründet, wenn die Entfernung der Daten unbegründet erfolgt und Sputnika dies zu vertreten hat.

2. Rechte und Pflichten des Kunden

2.1. Der Kunde hat das Recht auf eine Betreuung durch einen Sputnika-Redakteur, der den Kunden auf dessen Wunsch bei der Erstellung des Beitrags (Themenauswahl, Texterstellung, Bildauswahl) unterstützt. Die Betreuung enthält eine Feedbackschleife.

2.2. Der Kunde stellt Sputnika und dem Redakteur einen hauptverantwortlichen Ansprechpartner zur Verfügung. Über ihn läuft die Koordination der Zusammenarbeit und der gebuchten Beiträge.

2.3. Der Kunde ist verpflichtet, aktiv an der Zulieferung bzw. Erstellung des gebuchten Beitrags mitzuarbeiten, soweit der Kunde den nicht vollständig selbst zur Verfügung stellt, sondern eine redaktionelle Unterstützung von Sputnika / dem Redakteur in Anspruch nimmt,  bedeutet das insbesondere eine Briefingpflicht ggü. Sputnika-Redakteuren inkl. Beantwortung von Rückfragen, Kontaktherstellung (im Falle von Referenzen wenn möglich mit dem jeweiligen zum Kundenunternehmen) und Zulieferung von passendem (in Größe, Anzahl und Qualität) Bildmaterial.

2.4. Erfolgt trotz mehrfacher Aufforderung durch den Redakteur keine Zulieferung für einen vereinbarten Beitrag, und kann deshalb der vereinbarte Veröffentlichungstermin nicht eingehalten werden, verfällt der Beitrag soweit keine gegenseitige Einigung erfolgt ist, dass der Beitrag später publiziert wird.

2.5. Werden keine Bilder für einen Beitrag zugeliefert, werden in Absprache mit dem Kunden passende Bilder von Sputnika erworben und dem Kunden in Rechnung gestellt. Kosten, die nicht mehr als 40 € (netto) / pro Bild betragen dürfen. Die Kosten werden dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt.Wirkt der Kunde bei der Auswahl der Bilder nicht mit bzw. stimmt diesen nicht zu, wird der Beitrag nicht veröffentlicht, bis eine abgestimmte Bildauswahl vorliegt. Kann der Beitrag wegen fehlender Kundenzuarbeit / Kundenmitwirkung nicht zum geplanten Zeitpinkt veröffentlicht werden, verfällt der Beitrag, wird jedoch auf das gebuchte Kontingent angerechnet.

2.6. Für den Fall, dass Kunden des Kunden in Beiträgen genannt werden, verpflichtet sich der Kunde, das gewählte Thema, den Inhalt des Beitrags und die ausgewählten Bilder vorab mit seinem Kunden abzustimmen und für eine Verwendung bei Sputnika freigeben zu lassen.

2.7  Der Kunde verpflichtet sich zur Schlussredaktion der gebuchten Beiträge. Der Kunde prüft abschließend vor Veröffentlichung des Beitrags sämtliche Angaben, Inhalte und die verwendeten Medien auf Vollständigkeit, Richtigkeit und vorhandene Lizenzen. Ohne Freigabe durch den Kunden - Textform ist ausreichend (E-Mail) - gegenüber der Sputnika-Redaktion wird ein Beitrag nicht veröffentlicht.

2.8. Ein bei Sputnika veröffentlichter und auf Wunsch des Kunden (oder seines Kunden) wieder zurückgenommener Beitrag zählt als erstellt und publiziert und wird entsprechend abgerechnet.

3. Rechte und Pflichten von Sputnika

3.1. Sputnika verpflichtet sich zur Verschwiegenheit und entsprechend vorsichtigen Umgang mit den, vom Kunden zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Informationen werden bis zur Veröffentlichung nur den für Leistungserfüllung erforderlichen Personen bei Sputnika zugänglich gemacht.

3.2. Sputnika schuldet in erster Linie die Veröffentlichung des gebuchten Unternehmensprofils inkl. Referenzen und der gebuchten Beiträge auf Sputnika.de.

3.3. Soweit der Kunde die Referenzen und Beiträge nicht vollständig selbst zur Verfügung stellen kann, kann der Kunde im gebuchten Umfang auf die Unterstützung eines Sputnika-Redakteurs zurückgreifen. Sputnika entwickelt nach besten Wissen und Gewissen zusammen mit dem Kunden den vereinbarten Beitrag und versucht im Zuge dessen möglichst viele Informationen einzuholen, um einen relevanten und passenden Beitrag für die Veröffentlichung zu erreichen. Ein Anspruch auf bestimmte Formulierungen, wohlwollende Aussagen, Umfänge seitens der Kunden besteht jedoch nicht.

3.4. Sputnika behält sich das Recht vor, Themen oder Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. nicht zuzulassen, sofern sie falsch oder unwahr sind oder wichtige Informationen außen vor lassen.

3.5. Sputnika behält sich das Recht vor, auch nachträglich nachweislich unwahre oder falsche Inhalte zu löschen oder wieder zurück zu nehmen. Der Beitrag zählt in solchen Fällen als publiziert und wird auf das gebuchte Kontingent angerechnet.

3.6. Sputnika behält sich das Recht vor, Beiträge nach eigenem Ermessen und Auswahl auf dem Portal besonders zu positionieren und in den sozialen Medien für eine gesonderte nicht im Leistungsumfang definierte Vermarktung zu nutzen. Ein Recht auf eine solche Maßnahme seitens des Kunden besteht nicht.

3.7. Sputnika behält sich das Recht vor, Beiträge an Partnermedien zu verkaufen oder diese bei Partnern unentgeltlich erneut zu veröffentlichen. Eine vorherige Informationspflicht an das betreffende Unternehmen besteht nicht.

Sie wollen nicht nur eine oder alle Regionen sehen, sondern den Regionsfilter individuell einstellen? Kein Problem, melden Sie sich dafür kostenlos an.

JETZT REGISTRIEREN